swb übernimmt Betriebsführung des Heizwerks von Dodenhof

(lifePR) ( Bremen, )
Bereits zum 1. November 2014 hat swb die Betriebsführung für das Heizwerk von Dodenhof in Posthausen übernommen. Dabei handelt es sich um eine Anlage mit 2 Heizkesseln, von je 5 Megawatt (MW) Wärmeleistung, sowie 4 Blockheizkraftwerke (BHKW) mit einer elektrischen Leistung von je 460 Kilowatt (kW).

Um die wirtschaftlichen Vorteile der Eigenstromversorung nutzen zu können, hat Dodenhof das Heizwerk der EWE (Oldenburg) abgekauft. Wunsch von Dodenhof war es jedoch, dass die Betriebsführung fortgesetzt wird. An dieser Stelle kam die Konzerntochter swb Services zum Zug, die als Spezialist auf diesem Gebiet tätig ist. Aufgrund der guten Zusammenarbeit zwischen den Fachabteilungen beider Häuser, konnten die erforderlichen technischen Information auf kurzen Wege ausgetauscht werden. Dadurch war swb Services kurzfristig in der Lage die Betriebsführung bei Dodenhof anzubieten.

Zum  Leistungsumfang gehören: regelmäßige Inspektionsgänge, Einstellarbeiten, die Wartung der Kessel- und BHKW-Anlagen sowie die Stellung einer 24-Stunden-Bereitschaft für die Störungsbeseitigung. Hinzu kommen Aufträge für Instandhaltungsarbeiten, die Dodenhof separat je nach Anfall an swb Services vergibt. Aufgrund des guten Mitarbeiter Know-hows aus dem Betrieb der eigenen Anlagen, ist swb Services in der Lage, die Arbeiten mit eigenen Mitarbeitern durchzuführen. Dies war eine wesentliche Voraussetzung von Dodenhof bei der Auftragsvergabe.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.