lifePR
Pressemitteilung BoxID: 414064 (Supress)
  • Supress
  • Alt-Heerdt 22
  • 40549 Düsseldorf
  • https://www.supress-redaktion.de
  • Ansprechpartner
  • Ilona Kruchen
  • +49 (211) 5555-48

Kontrollierte Wohnungslüftung: Frische Luft und Wärmerückgewinnung

(lifePR) (Düsseldorf, ) Die Hausbesitzer entdecken das Lüften nach Plan: Der deutsche Markt für Geräte zur kontrollierten Wohnungslüftung hat im Jahr 2012 um 17,6 Prozent zugelegt. Nach Anhaben des internationalen Marktforschungsunternehmens Interconnection Consulting (Wien) haben zu diesem Wachstum sowohl Neubauten als auch Modernisierungsmaßnahmen beigetragen. Die Lüftungsanlagen sorgen für gute Luftqualität in Wohnräumen, indem sie kontinuierlich die verbrauchte Luft nach außen abführen und gleichzeitig Frischluft ins Gebäudeinnere leiten. "Kontrolliert" ist dieser Vorgang, weil dabei nicht nur die optimale Luftwechselrate programmierbar ist, sondern die zugeführte Luft auch gründlich gefiltert wird. Im Gegensatz zur herkömmlichen Stoßlüftung über weit geöffnete Fenster gelangen Pollen, Abgase oder andere Schadstoffe gar nicht erst in die Wohnräume. Nicht nur für Allergiker bedeutet dies eine erhebliche Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität, zumal durch das Lüften bei geschlossenen Fenstern der Straßenlärm ausgesperrt bleibt.

Lüftungsanlagen können aber auch die Energieeffizienz eines Gebäudes verbessern. Erstens wird vermieden, dass während der Heizperiode bei jeder Fensterlüftung die kostspielig erwärmten Räume wieder abkühlen. Und zweitens verfügen zeitgemäße Geräte über eine Funktion zur Wärmerückgewinnung, die die Heizung entlastet und für eine deutliche Reduzierung des Brennstoffbedarfs sorgt. Das Prinzip dieser Einspar-Lösung durchs Lüften ist eigentlich ganz einfach: Bevor die verbrauchte Luft nach außen geführt wird, entzieht ihr ein Wärmetauscher die enthaltene Wärme und überträgt sie auf die zugeführte Frischluft. Leistungsstarke Anlagen wie z. B. die Lüftungsgeräte des Systemanbieters Wolf Heiz- und Klimatechnik (Mainburg) kommen so auf Wärmerückgewinnungsgrade von mehr als 90 Prozent. Ein Komfortgewinn also, der sich gleichzeitig positiv auf die Heizkostenrechnung auswirkt.

Hausbesitzer haben die Wahl zwischen dezentralen Lüftungsgeräten für einzelne Räume oder zentralen Anlagen, die z. B. die Luftqualität eines ganzen Wohngebäudes regeln. Grundsätzlich sollte auf einen ausreichenden Luftwechsel in Räumen mit viel Feuchtigkeit geachtet werden, damit das kontrollierte Lüften Schimmelbildung verhindert. Eine Übersicht über die verschiedenen Lüftungskonzepte und Gerätetypen gibt es unter www.wolfheiztechnik.de. Dort lassen sich auch je nach Region Fachbetriebe auflisten, die für kompetente Beratung und für die Auswahl einer individuell passenden Lösung zur Verfügung stehen.