Verlängerung für Kübelpflanzen

Im Glashaus sind Pflanzen auch während der Überwinterung schön anzusehen

(lifePR) ( Wenden-Gerlingen, )
Eine Terrasse mit vielen Blumen, Kräutern, Obst- oder Gemüsekübeln lässt eine Wohlfühloase entstehen, die von Frühjahr bis Herbst Freude schenkt. Doch kürzere Tage und sinkende Temperaturen lassen einen irgendwann immer weniger Zeit auf der Terrasse verbringen. Hier gilt es die Pflanzen winterfest zu machen, denn nur die wenigsten überleben, wenn sie direktem Frost ausgesetzt sind. „Statt die großen Kübel mit in die Wohnung oder das Haus zu nehmen, können Hobbygärtner die Pflanzen durch eine Terrassenverglasung im Winter gegen direkten Frost, Nässe und Windböen schützen“, erklärt Ernst Schneider, Geschäftsführer der SUNFLEX Aluminiumsysteme GmbH.

Auf die Pflanze kommt es an

In welcher Umgebung die Überwinterung stattfinden sollte, hängt von der Art der Pflanze ab. Können Buchsbaum, Funkien oder Rosen mit kleinen Maßnahmen, wie einer Jutehaube, Flies zur Abdeckung der Erde und einer Styroporplatte unter dem Kübel, auch den Winter über draußen bleiben, gilt dies für die empfindlicheren Exoten, die die Terrasse mit südländischem Flair erfüllen, nicht. Sie benötigen wesentlich mehr Schutz sowie eine Raumtemperatur von fünf bis zehn Grad Celsius. Da die Temperatur innerhalb eines Hauses oder einer Wohnung in der Regel höher ist, stellt ein Sommergarten eine optimale Lösung dar. Die Pflanzen finden hier Schutz vor extremen Wetter und erfreuen ihre Besitzer auch im Winter. Ernst Schneider erklärt: „Mit einer Isolierverglasung, wie sie beim Schiebe-Dreh-System SF 35 eingesetzt wird, können auch im Winter in einem Sommergarten höherer Temperaturen erhalten bleiben. Trotzdem findet ein natürlicher Luftaustausch statt.“ Ausreichende Lüftung ist auch im Winter für die Pflanzen wichtig, um trotz der geschützten Winterlagerung genügend Luftfeuchtigkeit zu bieten. Bei zu trockener Luft kann es zu Schädlingsbefall kommen. Braune Blattränder und -spitzen geben hier den Hinweis. Neben Temperatur und Luftfeuchtigkeit müssen Pflanzenliebhaber auch in Bezug auf die Lichtmenge einiges beachten. Immergrüne Exoten wie Zitrusbäumchen, Oliven oder Nadelhölzer benötigen auch im Winter ausreichend Licht. Wer allerdings Buchsbaum, Funkie oder Rose ebenfalls geschützt überwintern lässt, muss aufpassen. Zu große Unterschiede in Temperatur und Licht sind für diese Pflanzen nicht gut. „Bei unserer Terrassendachreihe SF 112, SF 112 Plus, SF 152 und SF 152 Plus können bei allen Varianten auf- oder untergesetzte Verschattungen im Dach eingebaut werden. Für Kübelpflanzen, bei denen auf die Lichtmenge geachtet werden muss, ist das eine ideale Lösung.“

Weitere Informationen unter www.sunflex.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.