lifePR
Pressemitteilung BoxID: 411079 (SunExpress Güneþ Ekspress Havacýlýk A.Þ.)
  • SunExpress Güneþ Ekspress Havacýlýk A.Þ.
  • Am Grünen Weg 1-3
  • 65451 Kelsterbach
  • https://www.sunexpress.de

Mit SunExpress gegen Wintermüdigkeit: Ab November 2013 von Leipzig nach Ägypten und zu den kanarischen Inseln

Ferien-Spezialist stationiert Boeing 737-800 am Flughafen Leipzig/Halle

(lifePR) (Kelsterbach, ) Für die Wintersaison 2013/14 gewährt SunExpress sonnige Aussichten: Die Airline, ein Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa und Turkish Airlines, baut ihr Flugprogramm vom Flughafen Leipzig/Halle aus und verbindet von November 2013 bis Ende April 2014 mehrmals wöchentlich die sächsische Metropole mit Ägypten und den kanarischen Inseln. Nonstop-Flüge nach Luxor, Hurghada, Sharm El Sheik und Marsa Alam sowie auf die Inseln Teneriffa, Fuerteventura, La Palma und Gran Canaria bieten Urlaubern eine abwechslungsreiche Palette an Zielen mit bequemer und schneller Anreise. Dazu stationiert SunExpress am Flughafen Leipzig/Halle eine Boeing 737-800 aus der deutschen Flotte. Die Flüge werden für den Veranstalterpartner FTI durchgeführt.

Baden, Tauchen und Sightseeing am Roten Meer

Am Strand entspannen, die farbenfrohe Unterwasserwelt beim Tauchen oder Schnorcheln erkunden sowie die historischen Schätze des Landes besichtigen - SunExpress bringt Passagiere in der Wintersaison vom Flughafen Leipzig/Halle nonstop jeden Donnerstag nach Hurghada, samstags nach Sharm El Sheikh und sonntags nach Marsa Alam am Roten Meer. Hinzu kommt die Verbindung nach Luxor jeden Dienstag, von wo aus die meisten Nil-Kreuzfahrten starten. Ein Weiterflug mit SunExpress nach Taba auf die ägyptische Halbinsel

Sinai, gelegen am Nordende des Golfs von Aqaba, ist ebenfalls möglich.

Fünfmal Inselfeeling

Gleich fünf kanarische Inseln bedient SunExpress ab November vom Flughafen Leipzig/Halle aus. Montags gibt es eine Verbindung nach Teneriffa, mittwochs nach Fuerteventura, am Freitag über La Palma nach Lanzarote und am Samstag nach Gran Canaria.

Weiterhin regelmäßig nonstop nach Antalya

Zusätzlich führt SunExpress in der Wintersaison weiterhin regelmäßige Nonstop-Flüge vom Flughafen Leipzig/Halle nach Antalya durch. Bis zu dreimal wöchentlich können Passagiere an die Türkische Riviera reisen. Die Verbindung wird ebenfalls von Reiseveranstaltern genutzt, Tickets können auch als Einzelplätze auf www.sunexpress.com gebucht werden.

Flüge von SunExpress sind auf der Homepage www.sunexpress.com, im Reisebüro, bei Reiseveranstalterpartnern und über Internet-Portale buchbar. Telefonisch im SunExpress Service Center aus Deutschland unter der Tel. 01805 - 95 95 90 (0,14 EUR pro Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 EUR pro Minute), aus der Schweiz unter 0900 -444 797 (0,36 CHF pro Minute) und aus Österreich unter 0820 - 89 87 97 (0,20 EUR pro Minute). Innertürkische Flüge sind über unsere Website und über Reisebüros zu buchen.

Weitere Informationen gibt es unter www.sunexpress.com.

Zitat Dierk Näther, Geschäftsführer der Flughafen Leipzig/Halle GmbH

"Mit der Ankündigung eine Boeing 737-800 am Leipzig/Halle Airport zu stationieren und das Engagement weiter auszubauen, unterstreicht Sun Express die herausragende Bedeutung unseres Flughafens als Tor zu den beliebtesten Urlaubsregionen der Türkei, den Kanaren und Nordafrikas, das Fluggäste aus ganz Mitteldeutschland und darüber hinaus nutzen." betont Dierk Näther Geschäftsführer der Flughafen Leipzig/Halle GmbH.

SunExpress Güneþ Ekspress Havacýlýk A.Þ.

SunExpress, von Lufthansa und Turkish Airlines 1989 gegründet, zählt zu den führenden Fluggesellschaften im Verkehr zwischen Deutschland und der Türkei und hat sich in mehr als 20 Jahren den Ruf eines hervorragenden Holiday-Spezialisten erworben, der sich als Partner für Reiseveranstalter genauso empfiehlt wie als Anbieter von Flügen im Einzelplatzverkauf. Die Heimatbasis von SunExpress befindet sich in Antalya an der türkischen Riviera, wo SunExpress - auch dank des starken Volumens deutscher Feriengäste - das größte Passagieraufkommen erzielt. Als wichtige Drehscheiben gilt Izmir an der Ägäis-Küste Die Luftverkehrsgesellschaft konzentriert sich im Wesentlichen auf drei Geschäftsfelder: Den internationalen Tourismus, auf ethnischen Verkehr und auf innertürkische Flugverbindungen zwischen der SunExpress-Drehscheibe Izmir und den wichtigsten Städten Kleinasiens.

Im Jahr 2012 beförderte SunExpress knapp 7,7 Millionen Passagiere und erzielte einen Umsatz von 770 Millionen Euro. Neben Deutschland sind Österreich und die Schweiz, aber auch skandinavische Länder, die wichtigsten Quellmärkte. Weiteren Schub erhält SunExpress als Gesamtunternehmen durch die SunExpress Deutschland GmbH mit Sitz in Gateway Gardens am Frankfurter Flughafen. Die Gesellschaft bedient neben den türkischen Zielen an der Südküste, an der Ägäis, am Schwarzen Meer und im Osten des Landes auch attraktive Urlaubsziele am roten Meer und rund um das Mittelmeer.

Über dieses umfangreiche Flugangebot hinaus führt die Airline auf ihrer Homepage www.sunexpress.com ein weltweites Angebot an Hotels und Mietwagen sowie Pauschalreisen deutscher Reiseveranstalter in die Türkei und nach Ägypten.

SunExpress verfügt über eine der modernsten Flotten Europas von derzeit 30 Boeing 737-800 mit einem Durchschnittsalter von sieben Jahren und beschäftigt heute knapp 2,000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Näheres auf der Website www.sunexpress.com.