Donnerstag, 26. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 687251

SunExpress Sommerflugplan 2018: Mehr Flüge in die Türkei, nach Bulgarien und Griechenland

Frankfurt am Main, (lifePR) - - Ausbau der Verbindungen nach Antalya sowie Ausbau der Strecken nach Izmir und Anatolien im Sommer 2018
- Neben Stärkung von Direktbuchungen weiterhin enge Zusammenarbeit mit Reiseveranstaltern

Noch mehr Flexibilität durch vielfältige Verbindungsauswahl: Die Ferienfluggesellschaft SunExpress bietet in ihrem neuen Sommerflugplan 2018 wöchentliche Verbindungen zu über 60 Zielen in 20 Ländern. Reisende können ab 19 Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie vielen weiteren Flughäfen in Europa mit SunExpress in den Urlaub starten. Mit dem Angebot stärkt die Fluggesellschaft ihre führende Position als Anbieter von Direktflügen nach Izmir und Antalya und legt im bevorstehenden Sommerflugplan, der ab April 2018 beginnt neben Ägypten einen weiteren Fokus auf Ziele in Bulgarien und Griechenland. Alle Flüge sind ab sofort unter www.SunExpress.com buchbar.

Noch größeres Flugangebot nach Antalya und Izmir – SunExpress stärkt Marktführung auf beiden Strecken

Sowohl das SunExpress-Drehkreuz Izmir, als auch Antalya werden im Sommer mit noch mehr Verbindungen von der Ferienfluggesellschaft aus Deutschland, Österreich und der Schweiz heraus bedient. Es gibt tägliche Flüge ab Frankfurt am Main, Düsseldorf, Köln/Bonn, Berlin-Tegel und München in die türkische Trendmetropole Izmir. Auch ab Wien sowie Zürich und Basel bietet SunExpress zahlreiche Verbindungen pro Woche.

Nach Antalya fliegt SunExpress im Sommer 2018 mit dem bisher größten Angebot von drei Millionen Sitzen. Das beliebte Urlaubsziel am Mittelmeer wird erstmalig neben den bereits bestehenden Abflughäfen Düsseldorf, Köln/Bonn, Hamburg, Berlin-Tegel und Leipzig/Halle zusätzlich drei Mal wöchentlich aus Berlin-Schönefeld angeflogen. Besonders die SunExpress-Verbindungen aus Österreich und der Schweiz werden stark ausgebaut und bedienen Antalya mehrmals täglich.

24 Prozent mehr Sitzplatzkapazitäten nach Anatolien

SunExpress baut das Streckennetz mit vielen neuen Abflughäfen nach Anatolien weiter aus – ganz im Sinne vieler in Deutschland, der Schweiz und Österreich lebender Türken. Im Vergleich zum Vorjahr sind insgesamt 24 Prozent mehr Sitzplatzkapazitäten verfügbar. Neu im Streckennetz sind die Verbindungen Hamburg sowie Münster/Osnabrück nach Kayseri, München nach Samsun-Çarsamba und Hannover nach Elazig. Erstmalig bedient SunExpress von Düsseldorf aus die türkische Stadt Konya in der gleichnamigen Region. Erneut buchbar im Sommer ist die Verbindung von Düsseldorf sowie Köln/Bonn nach Ordu-Giresun.

Jens Bischof, CEO von SunExpress kommentiert: „Mit dem Sommerflugplan 2018 haben wir die Anzahl der wöchentlichen Verbindungen besonders zu erstklassigen Urlaubsdestinationen Antalya und Izmir erhöht, aber auch neue Ziele in Anatolien sowie eine signifikante Erhöhung der Frequenzen in unser Streckennetz aufgenommen. In der Sommersaison 2018 bieten wir mit vier Millionen Sitzplätzen das größte touristische Türkei-Angebot ab Deutschland, Österreich und der Schweiz an.“

Fokus neben Ägypten auf Bulgarien und Kreta

Sonnenanbeter und Taucher kommen insbesondere am Roten Meer auf ihre Kosten. SunExpress fliegt im kommenden Sommer von sechs deutschen Flughäfen nach Hurghada. Noch mehr Verbindungen gibt es im Sommer 2018 zu den Goldstränden Varna und Burgas in Bulgarien. Die Anzahl der Verbindungen in das beliebter werdende Urlaubsland wird von SunExpress im Sommer ausgebaut. Die Ferienfluggesellschaft fliegt das am Schwarzen Meer gelegene Burgas direkt von München und Hannover an. Auch Mittelmeerliebhaber profitieren im Sommer 2018 von vier neuen Abflughäfen im Streckenportfolio: Direktflüge nach Kreta bietet SunExpress mehrmals wöchentlich von Frankfurt am Main, Leipzig/Halle, Düsseldorf, Nürnberg und Hannover an.

Europaweiter Streckenausbau

SunExpress baut im Sommer ebenfalls die europaweiten Verbindungen nach Ankara aus und verbindet die türkische Hauptstadt mit den Metropolen London, Paris, Amsterdam, Zürich und Köln. Die britische Hauptstadt London verbindet SunExpress neben Ankara auch mit Izmir, Antalya, Bodrum und Gaziantep in Südostanatolien.

Partnerschaften

Auch im Sommer 2018 arbeitet SunExpress weiterhin eng mit Reiseveranstaltern zusammen. Neben der Türkei, den kanarischen Inseln und Ägypten wird SunExpress gemeinsam mit ihren Partnern verstärkt nach Bulgarien und Griechenland expandieren. Nonstop-Verbindungen sind ab 16 deutschen Abflughäfen verfügbar und direkt bei führenden Reiseveranstaltern buchbar.

SunExpress Deutschland GmbH

Als Ferien-Spezialist bietet SunExpress seit nahezu 30 Jahren Nonstop-Verbindungen zwischen Europa und der Türkei und zu attraktiven Urlaubszielen am Mittelmeer, auf den Kanarischen Inseln, am Roten Meer und Nordafrika. Mehr als 60 internationale Flugziele in über 20 Ländern bietet das Joint Venture von Lufthansa und Turkish Airlines an. An Bord der modernen Flugzeuge vom Typ Boeing B737-800 erwartet die jährlich nahezu neun Millionen Passagiere zuvorkommender Service und ein komfortables Flugerlebnis zum Low-Cost-Preis. Dafür sorgen die mehr als 3.900 Mitarbeiter von SunExpress. Günstige Flüge, Extraservices, aber auch Hotels, Transfers oder Ferienunterkünfte sind unter www.sunexpress.com buchbar

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

19 Thüringer Städte treffen sich zur Frühjahrs-Mitgliederversammlung in Gotha

, Reisen & Urlaub, Verein "Städtetourismus in Thüringen" e.V.

Die 19 Mitgliedsstädte des Vereins Städtetourismus in Thüringen e.V. trafen sich zur ihrer Frühjahrstagung dieses Jahr in der Residenzstadt Gotha. Volles...

Teams aus Italien, Norwegen, Rumänien, Portugal und aus Neuseeland sind 2018 zu Gast im Großen Garten!

, Reisen & Urlaub, Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG)

Insgesamt über 25.000 km legen die Teams zurück, um ihr Feuerwerk dem Publikum in den Herrenhäuser Gärten zu präsentieren – Neuseeland hat mit...

Skåne, Ystad und Kopenhagen

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Der Süden Schwedens bietet neben einer von Feldern und Wäldern geprägten Natur zahlreiche Kleinstädte, die es sich zu erkunden lohnt. Diese Reise...

Disclaimer