Samstag, 25. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 665170

SWR-Umfrage: 9 von 10 Menschen in Baden-Württemberg zufrieden mit ihrem Leben

An die Redaktionen Regionales, Vermischtes, Fernsehen/Hörfunk

Stuttgart, (lifePR) - Die überwiegende Mehrheit der Menschen ist zufrieden oder sehr zufrieden mit ihrem Leben in Baden-Württemberg. Das ergab eine repräsentative Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag des SWR im Vorfeld der Bundestagswahl. Meist sind es drei Kriterien, die für die hohe Zufriedenheit sorgen: Beruf, Familie und Gesundheit. Aber auch Einkommen, Freizeitangebot und Freundeskreis spielen eine wichtige Rolle. Trotz der hohen Zufriedenheit mit dem Leben in Baden-Württemberg fordern viele Nachbesserungen in bestimmten Lebensbereichen, vor allem bei den Themen Verkehr, Wohnen, Bildung und Flüchtlinge.

Begleitend zur Untersuchung der SWR Medienforschung waren Redakteurinnen und Redakteure des SWR unter dem Motto "Der SWR hört zu!" über einen Zeitraum von mehreren Wochen in Baden-Württemberg unterwegs und haben mit rund 3000 Menschen darüber gesprochen, was sie derzeit persönlich und politisch bewegt. Rund 160 Bürgerinnen und Bürger haben dabei ihre Themen und ihre Meinungen in einer "Multimediabox" auf Video aufgenommen. 

Baustellen, Fahrradwege, öffentlicher Nahverkehr oder auch das drohende Dieselfahrverbot sind dabei Themen, die immer wieder auftauchen. In allen 19 Städten und Gemeinden, in denen die Aktion "Der SWR hört zu!" Station gemacht hat, beschäftigten die Themen Verkehr und Infrastruktur die Bürger besonders stark. Auch Flüchtlinge und deren Integration ist nach wie vor ein sehr wichtiges Thema. Viele klagten zudem über den Mangel an Wohnungen und hohe Miet- und Immobilienpreise, die Bildungspolitik oder auch über fehlende Sauberkeit im öffentlichen Raum. 

Trotz aller Kritikpunkte und Veränderungswünsche: Die Menschen leben gern in ihrer "Heimat Baden-Württemberg". Die Sprache, die Landschaft und die vielfältigen Freizeitangebote werden als Begründung für die hohe Zustimmung immer wieder genannt. "Es geht uns gut im Südwesten", so das Fazit der Menschen im Ländle.

Die Interviews sind zu sehen und zu hören auf: SWR.de/der-swr-hoert-zu

Weitere Informationen auf SWR.de

Südwestrundfunk



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gewalt in der Partnerschaft - Immer mehr Fälle werden der Polizei bekannt

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen veröffentlicht das Bundeskriminalamt heute die zweite jährliche „Kriminalstatistisch­e Auswertung...

DGB und Familienministerium fordern gleiche Chancen auf ein selbstbestimmtes Leben für Frauen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bundesfrauenminister­in Dr. Katarina Barley sagte auf einer DGB-Fachtagung am Donnerstag in Berlin: „Noch immer verdienen Frauen fast ein Viertel...

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen: Schweigen brechen für einen Weg aus der Gewalt!

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Jahr für Jahr erinnert der weltweite Aktionstag am 25. November an das hohe Ausmaß von Gewalt gegen Frauen. Ein Tabuthema nach wie vor auch in...

Disclaimer