Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133436

SWR-Erfolge beim Fernsehfilm-Festival Baden-Baden 2009: "Flug in die Nacht - Das Unglück von Überlingen" erhält Drehbuchpreis / MFG-Star 2009 für "Parkour"

Stuttgart, (lifePR) - Am Samstagabend (21.11.) ging das Fernsehfilm-Festival Baden-Baden mit doppelter Freude für den SWR zu Ende: Für die SWR-Koproduktion "Flug in die Nacht - Das Unglück von Überlingen" erhielten Till Endemann und Don Bohlinger den Preis für das beste Drehbuch im Wettbewerb. Leise, klug, intensiv und auf eine sehr emotionale Art, ohne dabei in ein Klischee zu verfallen, gehe der Film den Fragen nach, wie man mit einer Schuld leben kann oder ob man den Tod eines Menschen mit Geld aufwiegen könne, so die Jury in ihrer Begründung.

Im Wettbewerb um den Nachwuchspreis MFG-Star 2009 wurde Marc Rensing für seinen Erstlingsfilm "Parkour" ausgezeichnet, der als Koproduktion mit "Debüt im Dritten" des SWR entstand. "Ein Film von bewunderungswürdiger Energie und eine hochspannende Beobachtung psychologischer Vorgänge, gegenläufig zur äußeren Handlung," so der alleinige Juror und Filmemacher Michael Verhoeven.Der MFG-Star Baden-Baden wurde in diesem Jahr zum 10. Mal vergeben und ist mit einem dreimonatigen Aufenthalt in der Villa Aurora in Pacific Palisades/Kalifornien verbunden. Der Preis ging zum 5. Mal in Folge an einen Film aus der Reihe "Debüt im Dritten"

Wie schon in den Vorjahren wählte auch in diesem Jahr eine Jury aus Studierenden der Filmakademie in Ludwigsburg ihren Favoriten aus dem Wettbewerbsprogramm des Fernsehfilm-Festivals. Der beste Film aus der Sicht der Studentenjury war "Mogadischu", eine Koproduktion von ARD Degeto und SWR in Zusammenarbeit mit dem BR.

"Flug in die Nacht - Das Unglück von Überlingen" ist eine Koproduktion von C-Films mit der Maran Film im Auftrag des SWR und des Schweizer Fernsehens. Produzenten waren P.C. Fueter und Sabine Tettenborn. Die Redaktion liegt bei Brigitte Dithard und Manfred Hattendorf, SWR, und Stefan Hoffmann, SF. "Parkour" ist eine Koproduktion der Zum Goldenen Lamm Filmproduktion mit dem SWR mit Unterstützung der MFG Baden-Württemberg Filmförderung. Produzent ist Rüdiger Heinze, der gemeinsam mit Regisseur Marc Rensing auch das Drehbuch schrieb. Die Redaktion liegt bei Stefanie Groß.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eine Liebe auf dem Lande, Eisengießer und Lokomotiven, Licht und Musik und ein Gleismädchen – Fünf E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Eines der ältesten Themen der Literatur ist eines der ältesten Themen der Menschen – die Liebe. Es mag wohl keine Zeit und keine mitunter noch...

Hybrid-Superyacht von Dynamiq und Studio F. A. Porsche feiert Weltpremiere

, Medien & Kommunikation, Kruger Media Brand Communication

Yachtbauer Dynamiq und Designunternehmen Studio F. A. Porsche zeigen erstmals GTT 115 Superyacht auf der Monaco Yacht Show vom 27.- 30.09.2017 Innen-...

Zur Kombination mit breiten Tastaturen: Die RollerMouse Pro3 Plus

, Medien & Kommunikation, ERGOTRADING GmbH

Immer wieder gleiche Mausbewegungen – das ist nicht nur ermüdend, sondern belastet Arm, Schultern und Nacken auf Dauer sehr. Insbesondere, wenn...

Disclaimer