Jung trifft alt - Eine Begegnung

Zweiteilige Dokumentation über ein ungewöhnliches Generationenprojekt / "Die Story im Ersten" am 23. Juli um 22.55 Uhr und 30. Juli um 22.40 Uhr

(lifePR) ( Stuttgart, )
Die Lebenswelten von Jung und alt sind heute weiter entfernt denn je. Während die Jugend in einer Welt aus Konsum und technologischem Fortschritt zu Hause ist, verbringen viele Senioren ihre Zeit in Altersresidenzen - fernab vom Rest der Gesellschaft. Immer seltener treffen die beiden Generationen aufeinander, interagieren und profitieren voneinander. In der zweiteiligen Dokumentation "Jung trifft Alt - Eine Begegnung" begibt sich eine Gruppe junger und alter Menschen auf eine ungewöhnliche, humorvolle und emotionale Reise, in deren Verlauf die Kluft zwischen den Generationen schwindet und neue Freundschaften über Altersgrenzen hinweg entstehen. "Jung trifft alt - Eine Begegnung" ist zu sehen am 23. Juli um 22.55 Uhr und am 30. Juli um 22.40 Uhr im Ersten.

Die Dokumentation beginnt mit dem Einzug der jungen Leute Enya (22), Pascal (20) und Friedrich (20) im Wohn- und Pflegestift in Schwäbisch Hall. Hier lernen die Jungen das Leben der Senioren kennen und erfahren, wie man alte Menschen pflegt und wie das Leben im Heim organisiert ist. Nachdem die ersten Kontakte im betreuten Wohnen geknüpft sind, treten sechs Senioren und die drei jungen Leute eine gemeinsame Reise auf die Ferieninsel Mallorca an. Für Alt und Jung bedeutet das Wohnen unter einem Dach in der mallorcinischen Finca eine große Umstellung: Die Alten haben ihr Heim teilweise seit Jahren nicht mehr verlassen und die Jungen müssen sich den Bedürfnissen und dem Lebensrythmus der Älteren anpassen. Zurück in Deutschland erhalten zum Abschluss der Dokumentation auch die Senioren einen Einblick in eine für sie ungewohnte Alltagswirklichkeit: Zu Gast in den Familien ihrer neu gewonnenen Freunde erleben sie eine Woche lang, wie die junge Generation lebt und was sie bewegt.

Produziert wurde "Jung trifft alt - Eine Begegnung" von der Tower Productions GmbH im Auftrag des SWR. Der verantwortliche Redakteur ist Kai Henkel. Journalisten finden die Filme vorab im passwortgeschützten Vorführraum im SWR-Presseportal unter: www.presseportal.swr.de

Fotos unter www.ard-foto.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.