Dienstag, 23. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152499

Hochzeit mit Hindernissen/ Die amourösen Irrfahrten des Heiko Hübner

Süddeutsche Zeitung TV über einen Single-Mann aus Bayreuth der auszog, um eine Frau aus Usbekistan zu heiraten

(lifePR) (München, ) Heiko ist 26 Jahre alt und Fruchtsafttechniker. Er hat sich in den Kopf gesetzt, eine Frau fürs Leben zu finden - eine Russin. Welche, das weiß er zunächst noch nicht so genau, aber das ist auch nicht so wichtig. Hauptsache Russin, denn die sollen nicht so kompliziert sein. Über ein Jahr lang hat Süddeutsche Zeitung TV Heiko begleitet: Nach Kaliningrad, Twer, Moskau, Usbekistan, Nürnberg, Bornholm. Bis er schließlich in Usbekistan seine Liebe fand, heiratete - um sie gleich darauf wieder zu verlieren.

Er war Single, fand trotz eines Jobs, seines passablen Aussehens, seiner eigenen Wohnung keine Partnerin fürs Leben. Seine letzte Hoffnung setzte er auf die Brautschau in Osteuropa. Mit einem Partnervermittler machte er sich auf den langen Weg nach Russland. Doch seine Rendezvous waren nur Enttäuschungen - mit den meisten Damen konnte er sich noch nicht einmal verständigen.

Zurück in Deutschland meldet sich plötzlich die Germanistik-Studentin Ingrida aus Usbekistan auf seinem Internetprofil. Die beiden schreiben sich, telefonieren. Spontan lädt Heiko die 21-jährige Studentin zu sich nach Franken ein. Aus der Begegnung am Nürnberger Flughafen wird so etwas wie Liebe, bereits nach einigen Wochen fällen die beiden die Entscheidung: Sie wollen heiraten, für immer zusammen sein. Auf einem Standesamt im dänischen Bornholm geben sie sich das Ja-Wort. Ein glückliches Leben scheint vor ihnen zu liegen. Doch die Ausländerbehörde in Bayern macht ihnen einen Strich durch die Rechnung: Sie verdächtigt das junge Paar, eine Scheinehe zu führen.

Ingrida muss ausreisen und sich ein neues Visum besorgen. Bei der deutschen Botschaft in der ukrainischen Hauptstadt Taschkent erwarten Heiko und Ingrida schlechte Nachrichten. Die Behörden wollen den Fall intensiv prüfen. Wie lange das dauert - darüber gibt es keine Auskunft. Heiko kehrt alleine nach Deutschland zurück. Und muss bangen: Wird Ingrida rechtzeitig zum kirchlichen Hochzeitstermin ihr Visum bekommen? Wie kann er einer deutschen Behörde beweisen, dass er seine Frau liebt und sie ihn?

Autor: Claus U. Eckert
Moderation: Petra Glinski

Süddeutsche Zeitung TV
Sonntag, 18.04.2010
ca. 23:50 Uhr
bei VOX
Format 16:9

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jugenddiakoniepreis 2017 - Bewerbungsfrist endet am 30. Juni

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Noch gut fünf Wochen können sich Jugendliche für den Jugenddiakoniepreis 2017 bewerben. Die Diakonie in Württemberg, die Evangelische Jugend...

Kinderarmut: Berichten…bedauern…beiseite schieben

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Die Presse ist wieder einmal voll mit Meldungen über die steigende Kinderarmut in Deutschland. Seit der Einführung der Hartz IV Gesetze, so der...

2. Lübecker Charity-Kick

, Familie & Kind, Fachhochschule Lübeck

Nach der erfolgreichen Veranstaltungspremie­re im vergangenen Jahr freuen sich die Verantwortlichen des Charity-Kicks auf eine Neuauflage in...

Disclaimer