Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 128795

Subaru Forester auf Platz 1 beim Qualitätsranking des GTÜ

Zuverlässigster Gebrauchter unter den 1 bis 3 Jahre alten SUV / Geländewagen

Friedberg, (lifePR) - Der Subaru Forester ist der zuverlässigste Geländewagen unter den 1 bis 3 Jahre alten Modellen. Dieses Qualitätszeugnis stellt die renommierte Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) dem Forester in ihrer jüngsten Bewertungsliste aus. Mit durchschnittlich nur 6,2 Mängeln an jeweils 100 Autos liegt der Subaru klar vor dem Zweiten Porsche Cayenne, bei dem im Schnitt bereits 7,9 Mängel auftreten. Die Stärken des Forester skizzieren die Bewerter knapp: "Viel Platz, guter Komfort, laufruhige und kultivierte Boxermotoren, sicheres Fahrverhalten, permanenter Allradantrieb, solide Verarbeitung."

Die im Gebrauchtwagen-Sonderheft 2010 der Auto Zeitung veröffentlichte Übersicht zeigt außerdem, dass der Forester auch über einen Zeitraum von elf Jahren die besten Platzierungen in seiner Kategorie erreicht. In den vier weiteren Zweijahresabschnitten belegt er neben seinem Spitzenplatz im Segment der jüngsten Gebrauchten noch jeweils zweimal Platz 2 und Rang 4. Keiner der Konkurrenten, die teilweise aus dem Premium Segment der Oberklasse stammen, kommt im Schnitt auf so gute Bewertungen.

Dies ist nicht nur ein Kaufargument für potentielle Kunden, sondern auch ein Wertvorteil für Besitzer eines Subaru Forester, denn die Autoren erwarten, dass nach dem Auslaufen der Umweltprämie das Jahr 2010 "das Jahr der Gebrauchten" wird. Außerdem gilt laut GTÜ und Auto Zeitung: "Je weiter oben das Auto in der jeweiligen Kategorie platziert ist, desto zuverlässiger und günstiger wird es auch in der Praxis den automobilen Alltag meistern".

Noch nicht erfasst von der aktuellen Bewertung sind die Neuerungen, die die dritte Generation des Forester prägen wie seine souveränen Fahreigenschaften dank des permanenten Allradantriebs "Symmetrical AWD" mit Boxermotor und niedrigem Schwerpunkt sowie exzellenter Übersicht dank 215 Millimeter Bodenfreiheit. Jüngster Trumpf des Forester ist der 108 kW (147 PS) starke 2,0-Liter- Vierzylinder-Boxer-Dieselmotor, der die europäische Abgasnorm EURO 4 erfüllt und ein Drehmoment von 350 Nm bei 1.800/min liefert. In Verbindung mit einem modernen Sechsganggetriebe erreicht der Forester 2.0D einen kombinierten Verbrauch von 6,3 Litern und emittiert 167 g CO2 pro Kilometer. Serienmäßig bietet er Bremsassistent, ABS, elektronische Bremskraftverteilung, Fahrdynamikregelung, Hochleistungs- Bremsanlage sowie das Subaru Dynamic Chassis Control Concept.

Subaru Deutschland GmbH

Subaru ist der weltgrößte Hersteller von allradgetriebenen Pkw. Die Marke gehört zum japanischen Konzern Fuji Heavy Industries (FHI). Subaru gilt als Pionier der Allradtechnik in Personenwagen und brachte 1972 den ersten Allrad-Pkw auf den Markt. Seither hat Subaru weltweit mehr als zehn Millionen Allrad-Pkw verkauft. In der Rallye-Weltmeisterschaft gehörte Subaru zu den Top-Teams und holte sechs Mal den Weltmeister-Titel. Seit 1980 vertreibt die SUBARU Deutschland GmbH in Friedberg Allrad-Pkw in Deutschland und hat bis Ende 2008 genau 314.594 Fahrzeuge verkauft.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMW Group investiert 200 Millionen Euro in Kompetenzzentrum Batteriezelle

, Mobile & Verkehr, BMW AG

. - Technologiekompetenz in Entwicklung und Produktion der Batteriezelle im Fokus - Fünfte Generation des E-Antriebs integriert Elektromotor,...

Wirklich ausgezeichnet: Opel Astra ist "Autoflotte TopPerformer 2017"

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

Flexibel, geräumig, mit Top-Technologien ausgestattet und dabei sportlich-elegant auf den ersten Blick: Damit ist der Opel Astra genau der Richtige...

Fördergelder für mehr Sicherheit und Qualität – Forschungsprojekt „Robot – Straßenbau 4.0“

, Mobile & Verkehr, Bundesanstalt für Straßenwesen

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) fördern mit dem Projekt „Robot...

Disclaimer