Viviane Stutz zurückgekehrt aus Rust

Stolz auf das Erreichte und viele interessante Kontakte

(lifePR) ( Karlsruhe, )
Leider hat Viviane Stutz es nicht geschafft, den Titel der "Miss Germany" ein weiteres Mal nach Durlach zu holen. Die Jury hat sich am Samstagnacht im Eurpapark Rust für die amtierende Miss Thüringen, Ann-Kathrin Kosch entschieden.

"Es wäre schön gewesen, die Nachfolge von Doris Schmidts (Miss Germany 2009) anzutreten", so die 20jährige Viviane. Aber stolz durfte sie an diesem Abend trotzdem sein. Gegenüber mehr als 6000 Bewerberinnen hatte sie sich als Miss Baden-Württemberg durchgesetzt und in den vergangenen drei Wochen zuerst in Ägypten und danach in Rust viel erlebt und neue Erfahrungen gesammelt. Außerdem wurde sie bereits im Flugzeug von den Passagieren zur "Miss Condor 2011" gewählt.

"Ich bin trotzdem stolz, auf das, was ich erreicht habe", so Stutz nach der Wahl, "jetzt schauen wir mal, was sich daraus ergeben kann". Schon Ende Februar steht das Fotoshooting für die internationale Kampagne einer Kosmetikfirma auf dem Terminplan und danach wird sie weltweit für deren Produkte auf Plakaten zu sehen sein. "Auch auf der After-Show-Party ergaben sich einige Kontakte, die durchaus zu interessanten Aufträgen führen können", erklärte die Marketingassistentin zuversichtlich. Auf der Party waren auch die Jurymitglieder kräftig mit am Feiern und unter anderen ließen es sich sowohl Rainer Calmund wie auch Marc Terenzi nicht nehmen, gemeinsam auf einem Foto mit der Durlacherin zu posieren. "Mein größter Wunsch wäre es, einmal die Bundeskanzlerin zu treffen", hatte Viviane Stutz in mehreren Interviews erwähnt. Dieser Wunsch könnte vielleicht durchaus in Erfüllung gehen, wenn die Kanzlerin am 01. März nach Karlsruhe kommt. Vielleicht ergibt sich ja da am Rande des CDU-Jahresempfangs Gelegenheit für ein Gespräch "unter erfolgreichen Frauen".
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.