lifePR
Pressemitteilung BoxID: 714238 (STUDIOCANAL GmbH)
  • STUDIOCANAL GmbH
  • Neue Promenade 4
  • 10178 Berlin
  • http://www.kinowelt.de

Kino unter Freiem Himmel feiert Jubiläum

Der 25. Rastatter Kinosommer startet am 10. August im Hof des Kulturforums

(lifePR) (Rastatt, ) Bereits zum 25. Mal sorgt der Rastatter Kinosommer mit einer bunten Filmmischung im Innenhof des Kulturforums für beste Unterhaltung. Wie es sich für ein Jubiläum gehört, gibt es in diesem Jahr vom 10. bis 19. August nicht nur abwechslungsreiche, spannende und dramatische Kinoabende unter freiem Himmel, sondern auch Neuerungen und absolute Highlights. Der Kinosommer ist eine Kooperation des Eigenbetriebs Kultur & Veranstaltungen mit dem FORUM Rastatt.

An sieben Abenden, jedoch im Gegensatz zu den Vorjahren nicht auf eineinhalb Monate verteilt, sondern kompakt an zwei langen Wochenenden, von Freitag bis Sonntag, bzw. Donnerstag bis Sonntag, wird um 21 Uhr nach Einbruch der Dunkelheit eine große Auswahl spannender, lustiger, romantischer und auch tragischer Filme gezeigt.

Um die Wartezeit beim Einlass zu verkürzen startet am 23. Juli der Kartenvorverkauf, welcher sich in den letzten Jahren bewährt hat. Die Tickets sind direkt im FORUM Rastatt und in der Verwaltung der BadnerHalle erhältlich. Für alle, die sich im Vorverkauf bereits eine Karte gesichert haben, steht erneut ein separater Eingang über die Lyzeumstraße zur Verfügung. Nach wie vor besteht aber auch die Möglichkeit, sich erst an der Abendkasse eine Karte zu kaufen. Die Abendkasse am Eingang über die Herrenstraße öffnet jeweils um 20 Uhr. Ab dieser Zeit sind beide Eingänge für den Einlass geöffnet.

Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf und an der Abendkasse 7 Euro.

Die Filme werden bei beinahe jeder Witterung gezeigt. Für nähere Auskünfte ist am Veranstaltungstag ab 18 Uhr das Infotelefon unter 07222 / 38 29 0 geschaltet.

Der Programmflyer des Kinosommers liegt ab dieser Woche in vielen öffentlichen Einrichtungen und Geschäften in Rastatt aus. Informationen zu sämtlichen Vorstellungen sind auch im Internet unter www.kulturundveranstaltungen.de verfügbar.

Für das leibliche Wohl ist auch im Jubiläumsjahr bestens gesorgt. Um Getränke, Eis und Popcorn kümmert sich das Forum Rastatt, gegrillt wird durch die Rastatter Schellenteufel 1992.

Den Beginn am 10. August macht das US-amerikanische Drama „Wunder“, welches in Starbesetzung und auf einfühlsame aber humorvolle Weise auf das Thema Inklusion eingeht. Eine Kooperation mit der Lebenshilfe Rastatt/Murgtal e.V..

Am 11. August geht es mit „Weit“ und der abenteuerlichen Reise eines Freiburger Paares um die Welt weiter. Mit Helen Mirren und Donald Sutherland in Glanzrollen ist am 12. August mit „Das Leuchten der Erinnerung“ auch in diesem Jahr eine Romanze, wenn auch sicherlich keine einfache, im Repertoire vertreten.

Am zweiten Wochenende macht die Tragikomödie mit Elias M’Barek „Dieses bescheuerte Herz“ am 16. August den Anfang. Aufgrund des überwältigenden Interesses wird am 17. August der Dokumentarfilm „Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes“ von Wim Wenders in Kooperation mit der Katholischen Kirche in Rastatt gezeigt.

Bevor dann am 19. August das Musical „Mamma Mia 2 – Here we go again“ mit Meryl Streep und Pierce Brosnan den würdigen Abschluss des diesjährigen Kinosommers bildet, freut es die Organisatoren am Tag zuvor bereits, dem 18. August, eine absolute Vorpremiere und Jubiläumshighlight zeigen zu dürfen.

Vier Wochen vor dem offiziellen Kinostart kann man beim diesjährigen Kinosommer die Satire „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm“, welcher teilweise in Rastatt und Umgebung gedreht wurde, in einer exklusiven Preview erleben.

Sehbehinderte bzw. hörbehinderte Kinofans können drei Kinosommer-Filme mit Autodeskription bzw. Untertitel genießen. Möglich ist das durch die beiden Apps „Greta“ (für Sehbehinderte“ und „Starks“ (für Hörbehinderte). Möglich ist dies bei den Filmen „Wunder“, „Dieses bescheuerte Herz“ und „Mamma Mia 2 – Here we go again“.