DIE ROTE ZORA gewinnt den Goldenen Gryphon 2008

(lifePR) ( Hamburg, )
Das Leinwandabenteuer DIE ROTE ZORA von Studio Hamburg International Production hat im Rahmen des 38. italienischen Festivals "Giffoni", einem unabhängigen Kinder-und Jugendkino-Festival, den goldenen Gryphon in der Kategorie "First Screens" gewonnen. Die Verfilmung des Jugendbuchklassikers um die Abenteuer der roten Zora und ihrer Bande im Kroatien der 30er Jahre wurde von Peter Kahane inszeniert und ist im Januar dieses Jahres von Universal Pictures International mit großem Erfolg in die deutschen Kinos gebracht worden.

Das Giffoni Film Festival 2008 fand vom 18. bis 26. Juli im italienischen Giffoni statt. Die Besonderheit des Festivals, das sich seit 1971 Kinder- und Jugend-Filmen verschrieben hat, ist, dass es ausschließlich Kinderjuries sind, die die Preise vergeben.

In der Sektion "First Screens" besteht diese Jury aus 9 bis 12-jährigen Kindern, die sich eine Woche lang mit Kino beschäftigen. Inhaltlich bewegen sich die Filme um Abenteuerthemen, zeigen aber auch die schwierigen Seiten des Erwachsenwerdens und das Herausfallen aus einer behüteten Kindheit.

"Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie unterstreicht unsere Kompetenz im Bereich Family-Entertainment und verdeutlicht das qualitativ hochwertige Niveau unserer Produktion", so Sytze van der Laan, Vorsitzender der Geschäftsführung der Studio Hamburg Produktion. "Besonders erfüllt uns dieser internationale Preis mit Stolz, da er von Kindern vergeben wird, für die wir den Film in erster Linie produziert haben. DIE ROTE ZORA hat den Nerv der jungen Zuschauer getroffen!"

DIE ROTE ZORA ist eine deutsch-schwedische Gemeinschaftsproduktion der Studio Hamburg GmbH mit Sonet Film AB, Studio Hamburg Traumfabrik GmbH, Studio Hamburg Distribution und Marketing GmbH, Arri Film & TV Services GmbH und dem Norddeutschen Rundfunk.

Excectutive Producer ist Sytze van der Laan; Produzenten sind Malte Grunert, Ronald Kruschak und Claudia Schröder; Koproduzenten sind Doris J.Heinze, Joakim Hansson, Thomas Eskilsson, Franz Kraus, Antonio Exacoustos, Gerd Richter-Kiewning, Jens-Uwe Welge. Gedreht wurde an Schauplätzen in Montenegro, ausführender Produzent ist Branislav Srdic.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.