Donnerstag, 21. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 678977

Radio Hashtag+ entscheidet sich für STUDIO GONG

Zum Portfolio der STUDIO GONG gesellt sich ein weiterer Sender: das neue digitale Radio Hashtag+ / Neu im Portfolio: Radio Hashtag+

Nürnberg, (lifePR) - Das neue digitale Radio Hashtag+ setzt von Beginn an auf STUDIO GONG. Der Sender ist über DAB+ in ganz Mittelfranken und im Web über www.radiohadtagplus.de zu empfangen. Weitere Frequenzen und andere Verbreitungswege werden sicher bald hinzukommen, um die attraktive Zielgruppe in allen Lebenslagen erreichen zu können.

Alles rund um den Sender

Radio Hashtag+ ist mit der Zielsetzung gestartet die Jugend und junggebliebenen in der gesamten Region Mittelfranken mit aktueller Musik und redaktionellen Inhalten zu versorgen. Das Programm von Radio Hashtag+ ist ein informatives und unterhaltsames Vollprogramm, welches die junge und sehr heterogene Zielgruppe von 14 bis 29 Jahren nicht nur anspricht, sondern vor allem miteinbezieht. Da diese Zielgruppe besonders internetaffin ist, soll radiohashtag+ kein klassisches Radioprogramm sein, sondern eine Interaktionsplattform für aktive Zuhörer. Das Redaktionsteam trägt in erster Linie dazu bei, die Vorschläge der Zuhörer aufzubereiten, Experten zu kontaktieren, und diese Themen dann auszustrahlen.

Gebucht werden kann der Sender bei STUDIO GONG klassisch oder auch zum Beispiel als Prestream-Spot in unserem Digital Audio-Angebot.

STUDIO GONG GmbH & Co. Studiobetriebs KG

Die STUDIO GONG GmbH & Co. Studiobetriebs KG wurde im Jahr 1983 als Tochter des Gong-Verlags (Sebaldusgruppe) gegründet. Durch die Teilnahme an Kabelpilotprojekten leistete STUDIO GONG wesentliche Pionierarbeit für die Entwicklung privater elektronischer Medien in der Bundesrepublik. Mit Radio Gong in München und Nürnberg folgten erste Engagements im Bayerischen Lokalfunk, die dem Unternehmensziel entsprechend nach und nach auf landesweiter Ebene sowie außerhalb Bayerns weiter ausgebaut wurden. Seit der Veräußerung durch den Gong-Verlag im Jahr 1999 agieren wir eigenständig als Teil eines bayerischen Konsortiums am Markt. Unter der Leitung des Journalisten und Volkswirts Philipp von Martius ist STUDIO GONG heute erfolgreich in den zwei Geschäftsbereichen Beteiligungen und Vermarktung tätig. In der Vermarktung tritt STUDIO GONG als nationaler Vermarkter besonders von Hörfunkangeboten auf und bietet einen umfassenden Media-Service an. Als landesweiter Vermarkter von Hörfunkangeboten (BAYERN FUNKPAKETE, Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Hit-Kombi, Sachsen Funkpaket und HITRADIO RTL SACHSEN) gehört STUDIO GONG zu den führenden Hörfunkvermarktern in Deutschland. Zurzeit führt STUDIO GONG national 18 Kombis und über 100 Einzelsender im Portfolio. In Bayern sind 65 Sender in FUNKPAKETEN kombiniert. Die neuen Bundesländer sind bei STUDIO GONG mit 11 Stationen vertreten. In Schleswig-Holstein ist STUDIO GONG mit 2 Sender, in Baden-Württemberg ist mit 9 Sendern, in Rheinland-Pfalz mit 11 Sendern und im Saarland mit 3 Radiostationen vor Ort, sowie mit diversen Lokalsendern in den Bundesländern Hessen, Niedersachsen und Berlin-Brandenburg.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ADRA erhält Spendenzertifikat des Deutschen Spendenrates

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs-und Katastrophenhilfe ADRA Deutschland hat neben 15 weiteren gemeinnützigen Organisationen das Spendenzertifikat...

Erster Spatenstich für die Erneuerung der Kreisstraße 74 zwischen Grebenau - Schwarz und der L 3160 (Eifa)

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Mit einem symbolischen Spatenstich gaben heute Dr. Jens Mischak, Erster Kreisbeigeordneter des Vogelsbergkreises, und Ulrich Hansel, Regionaler...

Zum Tod von Christa Müller

, Medien & Kommunikation, Dresdner Philharmonie

Große Betroffenheit hat die Nachricht vom plötzlichen Tod Christa Müllers, langjähriger Stadträtin der CDU-Fraktion und Mitglied des Kulturausschusses,...

Disclaimer