Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661909

Hauptversammlung der Studio Babelsberg AG beschließt alle Tagesordnungspunkte

Potsdam-Babelsberg, (lifePR) - Auf der heutigen Hauptversammlung der Studio Babelsberg AG haben die Aktionärinnen und Aktionäre allen Tagesordnungspunkten mit großer Mehrheit zugestimmt. Hierzu gehörten die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2016 und die erneute Wahl von Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart, Niederlassung Berlin, als Abschlussprüfer.

Im Vorfeld der Abstimmung berichtete der Vorstand über das Geschäftsjahr 2016 und die wesentlichen Ereignisse. Die Studio Babelsberg Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn in Höhe von 1,3 Mio. Euro nach Steuern (Vorjahr: Gewinn 4,5 Mio. Euro). Der Gesamtumsatz sank gegenüber 2015 von 117,7 Mio. Euro auf 72,1 Mio. Euro. Die Gesamtleistung des Konzerns reduzierte sich von 124,6 Mio. Euro auf 68,2 Mio. Euro.

Der Geschäftsbericht 2016, die Tagesordnung und die Abstimmungsergebnisse der Hauptversammlung stehen im Internet unter www.studiobabelsberg.com/ir zur Verfügung. 

find us on Facebook | forward to a friend

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Scheckkartenmissbrauch durch Kriminelle – Schadenersatzansprüche gegen die Bank!

, Finanzen & Versicherungen, MPH Legal Services

Was können Opfer unerlaubter Bargeldabhebung durch Dritte tun? Scheck- und Kreditkarten sind grundsätzlich dadurch gekennzeichnet, dass sie...

Adoption eines Kindes: Auf was Eltern beim Versicherungsschutz achten sollten

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Die Zahl der adoptierten Kinder und Jugendlichen ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. In 2016 haben nach Angaben des Statistischen Bundesamtes...

Tele Columbus wächst weiterhin bei allen relevanten Zielgrößen im dritten Quartal

, Finanzen & Versicherungen, Tele Columbus Gruppe

. - Umsätze im Q3 wachsen um 4,3% im Jahresvergleich auf EUR 123,3 Millionen - Normalisiertes EBITDA wächst um 7,2% auf EUR 68,3 Millionen gegenüber...

Disclaimer