Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68900

Österreich. 90 Jahre Republik, Stefan Karner/Lorenz Mikoletzky (Hrsg.)

Beitragsband der Ausstellung im Parlament

Innsbruck, (lifePR) - Am 12. November 1918, wenige Tage nach dem Ende der Kampfhand- lungen des Ersten Weltkriegs, wurde die Republik Deutsch-Österreich als Teil der Deutschen Republik ausgerufen. Gleichzeitig wollten kommunistische Räte die Macht an sich reißen, Tote und Verletzte blieben auf der Rampe des Parlaments zurück. Der Beitritt der Bundesländer zum Gesamtstaat, die Festlegung der Grenzen in Saint-Germain-en-Laye 1919, die Verfassung und die Überwindung der schwersten wirtschaftlichen und sozialen Not schufen die Basis der Ersten Republik.

In den ersten Jahren der Republik wurden Wegmarken für die folgenden 90 Jahre gelegt - Vieles geschaffen, was bis heute wirkt, Vieles gedacht, was bis heute in Diskussion steht. Wichtige Entwicklungs- stränge von 1918-20 bis heute freizulegen und darzustellen, das leisten die "Republik. Ausstellung 1918/2008" im Parlament und die 54 Beiträge des die Ausstellung begleitenden Buches - verfasst von führenden HistorikerInnen. Skizziert werden die Entwicklungslinien mit ihren Kontinuitäten und Brüchen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Soziales, Religion, Bildung, Identität, Kultur, Medien, Landes- verteidigung sowie der Europäischen Integration.

Die Herausgeber:

Stefan Karner, Univ.-Prof. Dr., Leiter des Ludwig-Boltzmann-Instituts für Kriegsfolgenforschung, Graz - Wien - Klagenfurt; stv. Vorstand des Instituts für Wirtschafts-, Sozial- und Unternehmensgeschichte, Universität Graz.

Lorenz Mikoletzky, Hon. Prof. Dr., Gen. Direktor des Österreichischen Staatsarchivs, Wien

Stefan Karner/Lorenz Mikoletzky (Hrsg.)
Österreich. 90 Jahre Republik
Beitragsband der Ausstellung
im Parlament
636 Seiten, zahlr. s/w-Abbildungen,
fest gebunden
? 29.90/sfr 50.90
ISBN 978-3-7065-4664-5

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Teilhabe und Würde im Alter ermöglichen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Parlamentarische Staatssekretärin Ferner spricht auf der 4. UNECE-Ministerkonferenz in Lissabon über die Herausforderungen des demografischen...

Die Eltern ins Boot holen und in der Verantwortung lassen

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Andrea Arnold kennt die Situation nur zu gut: Eltern wollen sich nicht eingestehen, dass ihre Kinder Hilfe brauchen. Sie werfen sich vielmehr...

World Vision richtet Kinderschutzzentren in Mexiko-Stadt ein

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Kinderhilfsorganisat­ion World Vision setzt nach dem Erdbeben in Mexiko Psychologen zur Unterstützung von Erdbebenopfern ein....

Disclaimer