Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 532704

Studienfinanzierung: Beim finanziellen Engpass hilft die Daka

Siegen, (lifePR) - Für das Wirtschaftsjahr 2015 stehen dem Studentenwerk Siegen 214.000 € aus dem Topf der Darlehenskasse der Studentenwerke im Land Nordrhein-Westfalen e. V. - kurz Daka genannt - zur Verfügung. Gelder, die an die Siegener Studierenden als Studiendarlehen zur Auszahlung kommen können, denen ein finanzieller Engpass droht. Dies kann eintreten, wenn das BAföG oder ein Stipendium ausgelaufen ist, keine Zeit mehr für einen Nebenjob bleibt oder die Ersparnisse verbraucht sind.

Die Daka, eine gemeinnützige Selbsthilfeeinrichtung der NRW-Studentenwerke - mit einer über 60-jährigen Geschichte -, kann zu Recht stolz auf ihr Angebot sein, denn sie kann ihr Darlehen "zinsfrei" an die Studierenden vergeben. Die Daka-Studiendarlehen sind bis zu einer Gesamthöhe von 9.000 € möglich, die monatliche Auszahlungsrate kann bis zu 1.000 € betragen.
Es können maximal die letzten 18 Monate vor Beendigung des Studiums gefördert werden. Im Rahmen der Höchstförderung ist bei Bedarf auch eine Aufteilung auf den Bachelor- und den anschließenden Masterstudiengang möglich. Zur Deckung der Eigenkosten der Darlehenskasse werden lediglich einmalig 5 % der Darlehenssumme bei Auszahlung der letzten Förderrate einbehalten. Als Sicherheit dient eine selbstschuldnerische Bürgschaft.

Zwei Mitarbeiterinnen der Abteilung "Studienfinanzierung" des Studentenwerks Siegen vermitteln die Daka-Darlehen für Siegener Studierende. Hier ist auch der Antrag zu stellen. Die Auszahlung erfolgt durch die Daka-Geschäftsstelle in Köln.

"In 2014 konnten wir 36 Studierende mit einem Daka-Darlehen unterstützen", berichtet Detlef Rujanski, Geschäftsführer des Siegener Studentenwerks und gleichzeitig stellvertretendes Vorstandsmitglied der Daka. "Insgesamt wurden in 2014 159.650 € an Daka-Mitteln ausgezahlt."

Das Daka-Darlehen steht in keiner Konkurrenz zur staatlichen Ausbildungsförderung "BAföG". Die Voraussetzungen hierfür werden zuerst geprüft.

Der "Studienkredittest des CHE" sowie die Zeitschrift "Finanztest" haben der Daka wiederholt bescheinigt, dass die "Studienabschlussdarlehen zinslos und trotz Verwaltungsgebühren unschlagbar günstig seien".

Treuhandmittel
Seit 2012 kann das Studentenwerk Siegen aus Eigenmitteln noch zusätzlich 100.000 Euro als "Siegener Treuhandmittel" den Siegener Studierenden zur Verfügung stellen, wenn der Daka-Topf erschöpft ist. 25.000 Euro wurden davon bereits in Anspruch genommen.

BAföG
2014 fiel die Anzahl der in Siegen bearbeiteten BAföG-Anträge um 7,3 % auf 4.931 Anträge (in 2013 5.322). Dies liegt darin begründet, dass die nächste BAföG-Reform erst zum 01.08.2016 kommen wird (Anhebung der Freibeträge und der Bedarfssätze). Die im Durchschnitt monatlich ausgezahlte BAföG-Überweisung betrug 428 Euro (2013: 424 Euro).

In 2014 hat das Studentenwerk Siegen insgesamt 18,6 Millionen Euro (2013: 18,3 Millionen Euro) an Siegener Studierende zur Auszahlung gebracht.

Weitere Informationen:
www.studentenwerk-siegen.de
www.daka-nrw.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Management und Rechtsstrukturen": Berufsbegleitendes Weiterbildungsmodul an der Hochschule Bremen ab November

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Wie können Verträge an wechselnde Geschäftsanforderung­en angepasst werden? Für wen ist eine Mini-GmbH eine empfehlenswerte Unternehmensform?...

Agentur für Arbeit Hamm begrüßt die neuen Nachwuchskräfte

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Anfang September haben elf Nachwuchskräfte ihre dreijährige Ausbildung bei der Agentur für Arbeit Hamm begonnen. Fünf von ihnen streben im Rahmen...

Staatssekretär vom Bundesbauministerium zu Besuch an der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. September 2017 besucht Staatssekretär Gunther Adler vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit die Fachhochschule...

Disclaimer