Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 662548

Kunterbunte Netzstationen

Schülerinnen und Schüler bemalen Netzstationen für ihre Stadteile

Hamburg, (lifePR) - Vom 10.7. bis 11.7.2017 wird wieder mit Begeisterung und Feuereifer auf dem Gelände der Stromnetz Hamburg gemalt. Netzstationen aus den drei Versorgungsgebieten Ost, Süd und West werden von den Gewinnern des diesjährigen Gestaltungswettbewerbs „Bodypainting für Netzstationen“ mit ihren Motiven verziert. Das diesjährige Motto „Grenzenlos“ hatte 930 Schülerinnen und Schülern von 25 Schulen angesprochen - so viel wie nie zuvor.

Eine Jury hatte bereits am 20.6.2017 die Modelle bewertet und die ersten Plätze festgelegt. Besonders gewürdigt wurde aus dem Bezirk Ost die Klasse 7a des Gymnasiums Alstertal, aus Süd der Jahrgang 6 der Wichern-Schule und aus West die Klasse 9 des Regionalen Bildungs- und Beratungszentrums Altona (ReBBZ). 63 Kinder und Jugendliche übertrugen auf den Projekttagen ihre künstlerischen Entwürfe von der Skizze auf das Original einer Netzstation. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Gerit Peters, Künstler und Kurator“ äußert sich begeisternd: „Zu sehen, wie die Klassen in gemeinschaftlicher Arbeit ihr Kunstwerk erschaffen, ist für mich immer wieder faszinierend. Die Umsetzung erfolgt dann wie selbstverständlich unter großer Konzentration. Das zu sehen und in Projekten aufzuzeigen finde ich wichtig und unterstützenswert.“

Karin Pfäffle, Geschäftsführerin der Stromnetz Hamburg GmbH ergänzt: „Diese kreativen und bunten Netzstationen können alle Hamburgerinnen und Hamburger demnächst im Straßenbild bewundern. In den kommenden Wochen werden sie an ihre Standorte transportiert, mit technischem Equipment ausgestattet und leisten damit wie gehabt ihren Beitrag zur Stromversorgung in den Stadtteilen. Allerdings viel stilvoller als vorher.“

Seit 2013 ruft die Stromnetz Hamburg GmbH gemeinsam mit der Behörde für Schule und Berufsbildung der Stadt Hamburg zu diesem Gestaltungswettbewerb auf. Die Idee liegt auf der Hand, graue oder beschmierte Transformatorenhäuschen in kleine Kunstwerke umzugestalten und die Stadtteile damit zu verschönern. Alle zwei Jahre sind Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 angesprochen, sich daran zu beteiligen. 2019 vor den Sommerferien findet der nächste Wettbewerb statt.

 

 

 

Stromnetz Hamburg GmbH

Als Eigentümerin des Stromverteilungsnetzes und der dazugehörigen Netzanlagen sorgt die Stromnetz Hamburg GmbH, ein Unternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg, für die sichere und zuverlässige Stromversorgung der Stadt. Über das Netz werden rund 1,3 Millionen Haushalte und Gewerbetreibende mit Strom versorgt. Die Stromnetz Hamburg GmbH stellt für die Stromkunden den Anschluss und für Stromanbieter den Zugang zum Netz zur Verfügung. Durch das Hamburger Stromnetz fließen jährlich rund 13 Milliarden Kilowattstunden Strom.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Management und Rechtsstrukturen": Berufsbegleitendes Weiterbildungsmodul an der Hochschule Bremen ab November

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Wie können Verträge an wechselnde Geschäftsanforderung­en angepasst werden? Für wen ist eine Mini-GmbH eine empfehlenswerte Unternehmensform?...

Agentur für Arbeit Hamm begrüßt die neuen Nachwuchskräfte

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Anfang September haben elf Nachwuchskräfte ihre dreijährige Ausbildung bei der Agentur für Arbeit Hamm begonnen. Fünf von ihnen streben im Rahmen...

Staatssekretär vom Bundesbauministerium zu Besuch an der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. September 2017 besucht Staatssekretär Gunther Adler vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit die Fachhochschule...

Disclaimer