Gesundheits- und Medienpreis 2016 der Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! ausgeschrieben

(lifePR) ( Baierbrunn bei München, )
Die Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! verleiht jährlich den Gesundheitspreis und Medienpreis mit dem Ziel, ein öffentliches Bewusstsein für die Volkskrankheit Metabolisches Syndrom zu schaffen. Für den Gesundheitspreis 2016 und Medienpreis 2016 kann man sich ab sofort bewerben:

Der mit 25.000 Euro dotierte Gesundheitspreis RUFZEICHEN GESUNDHEIT! ehrt herausragende Leistungen von Personen oder Institutionen, die sich um die Vorsorge und die Therapie von Krankheiten verdient gemacht haben, bei denen das Metabolische Syndrom eine zentrale Rolle spielt. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 31. Mai 2016 (Datum des Poststempels).

Der Medienpreis RUFZEICHEN GESUNDHEIT! wird in den Kategorien Print/Online und Hörfunk/Fernsehen, dotiert mit jeweils 5.000 Euro, vergeben. Er zeichnet die besten journalistischen Beiträge zum Themenfeld Metabolisches Syndrom aus. Eingereicht werden können Arbeiten, die zwischen dem 1. März 2015 und dem 30. April 2016 in deutschen Medien veröffentlicht oder gesendet wurden. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2016 (Datum des Poststempels).

Die Volkskrankheiten Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes und schlechte Blutfettwerte treten häufig gemeinsam auf – was Experten als „Metabolisches Syndrom“ bezeichnen. Es ist die Hauptursache zahlreicher Krankheiten, zum Beispiel Herzinfarkt, Schlaganfall und Bluthochdruck.

Detaillierte Informationen zu den Ausschreibungskriterien für den Gesundheitspreis gibt es unter: www.die-stiftung-rufzeichen-gesundheit.de/files/1602_StiftungRufz_Ausschreibung_GP_2016.pdf und für den Medienpreis unter: www.die-stiftung-rufzeichen-gesundheit.de/files/1602_StiftungRufz_Ausschreibung_MP_2016.pdf
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.