Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 679329

Menschen für Menschen: Neues Berufsausbildungszentrum in Äthiopien eröffnet

München/Hawariat Town (Äthiopien), (lifePR) - 600 neue Ausbildungsplätze hat die Hilfsorganisation Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe durch den Bau eines neuen Berufsausbildungszentrums in Äthiopien geschaffen. Das Technical and Vocational Education and Training Center (TVET) liegt in der Region Hawariat Town, etwa 180 km südwestlich der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba. Menschen für Menschen hat nun insgesamt sechs dieser Ausbildungszentren gebaut und ausgestattet.

Das neue TVET bietet Ausbildungsmöglichkeiten in unterschiedlichen technischen Fachgebieten, wie zum Beispiel Automobil-und Elektrotechnik, Maschinenbau, Holzverarbeitung und Informationstechnologie. Am Campus des Ausbildungszentrums wurden zwei Klassenraumblöcke mit jeweils vier Klassen, vier Werkshallen für die praktische Ausbildung, ein IT-Gebäude und eine Bibliothek errichtet. Damit erhalten im nun laufenden Studienjahr über 600 junge Frauen und Männer die Chance, eine fundierte Ausbildung in einem Handwerksberuf zu erlernen. Die Kosten für Bau und die Ausstattung beliefen sich auf rund 2 Millionen Euro. Finanziert wurde die Einrichtung durch Spenderinnen und Spender aus Österreich.

Insbesondere im technischen Bereich, der in Äthiopien zunehmend an Bedeutung gewinnt, sind weiterführende Ausbildungsangebote dringend notwendig. Das nun eröffnete TVET in Hawariat Town ist bereits die sechste technische Ausbildungseinrichtung, die Menschen für Menschen in Äthiopien errichtet und mit modernen Maschinen für einen praxisnahen Unterricht ausgestattet hat. Zusätzlich betreibt Menschen für Menschen seit 1992 das „Agro-Technical and Technology College“ (ATTC) in Harar, einer Berufsfachschule für die Studiengänge Maschinenbau, Elektrotechnik, Automobiltechnik und Agrarwissenschaften, die bisher 1.792 Studentinnen und Studenten mit einem Bachelor-Abschluss absolviert haben.

Informationen über Menschen für Menschen finden Sie hier:

www.menschenfuermenschen.de

Besuchen Sie uns auch in unseren sozialen Netzwerken:

Facebook, Twitter, YouTube und Instagram

Spendenkonto

Stiftung Menschen für Menschen
Stadtsparkasse München
IBAN: DE64701500000018180018
SWIFT (BIC): SSKMDEMM
Online: www.menschenfuermenschen.de

Stiftung Menschen für Menschen

Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit über 35 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung "Wetten, dass..?". Die Stiftung trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in zwölf Projektgebieten mit über 700 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Hochschule Ludwigshafen erhält Auszeichnung für nachhaltig familiengerechte Arbeits- und Studienbedingungen

, Bildung & Karriere, Hochschule Ludwigshafen am Rhein

Die berufundfamilie Service GmbH bescheinigt der Hochschule Ludwigshafen am 15. Dezember 2017 zum 6. Mal die erneute erfolgreiche Durchführung...

Tausende MTRA fehlen: Bayerisches Modellprojekt stemmt sich seit fünf Jahren erfolgreich gegen den Mangel

, Bildung & Karriere, NewsWork AG

Jede fünfte Stelle kann nach Angaben von Berufsverbänden schon heute nicht mehr besetzt werden, auch weil der attraktive Beruf an der Schnittstelle...

An 10 Vogelsberger Schulen fällt der Unterricht aus

, Bildung & Karriere, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

An 10 Schulen fällt der Unterricht aus, den die Busse kommen wegen der starken Schneefälle in der Nacht im Vogelsberg nicht durch. Dies teilt...

Disclaimer