Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 901130

Stiftung Historische Museen Hamburg Wiesendamm 3 22305 Hamburg, Deutschland http://www.shmh.de
Ansprechpartner:in Frau Nicole Mattern +49 40 85187926
Logo der Firma Stiftung Historische Museen Hamburg
Stiftung Historische Museen Hamburg

"Vom Wert der Natur"- Fotografien aus dem 8. Fotowettbewerb an Hamburger Schulen

Eine Ausstellung im Altonaer Museum bis 7. Juli 2022 im Rahmen der Triennale Expanded

(lifePR) (Hamburg, )
Unter dem Motto „Vom Wert der Natur“ hat die Behörde für Kultur und Medien zusammen mit der Behörde für Schule und Berufsbildung zum 8. Mal einen Fotowettbewerb für Schülerinnen und Schüler an Hamburger Schulen initiiert. Insgesamt wurden 508 Fotografien von Schülerinnen und Schüler aus 30 Hamburger Schulen von Jahrgang 2 bis 12 eingereicht. Eine eigens zusammengestellte Jury hat aus allen Einreichungen 94 Bilder für die im Altonaer Museum zu bis zum 7. Juli 2022 zu sehende Ausstellung ausgewählt.

Das Thema „Vom Wert der Natur“ bot für die kreative Umsetzung einen breiten Spielraum: Naturfotografien, Stillleben und Inszenierungen ermöglichten allen Jahrgangsstufen ab der Grundschule einen vielfältigen künstlerischen Zugang. Wasser, Blumen, Pflanzen und Tiere wurden vom ganz Konkreten bis zur Abstraktion abgebildet, die Schülerinnen und Schüler experimentierten außerdem mit Licht, Schatten, Bewegung sowie mit unterschiedlichen Perspektiven. In den höheren Jahrgangsstufen wurde das Thema "Vom Wert der Natur" auch kritisch in Szene gesetzt: Wo wird in der Stadt der Wert der Natur nicht ausreichend geachtet? Wo wird der Schönheit der Natur nachgeholfen, damit es "natürlich" aussieht?

Eine Besonderheit des Fotowettbewerbes war die Möglichkeit, professionelle Hamburger Fotografinnen und Fotografen in den Unterricht zu holen, die bei Einführungen und gemeinsamen Bildbesprechungen den Schülerinnen und Schülern den Unterschied zwischen spontanen Schnappschüssen und konzeptioneller Fotografie vermitteln sowie Fototechniken und Ästhetik näherbringen konnten. Im Rahmen des Wettbewerb wurden die Workshops von den Hamburger Fotografinnen und Fotografen Isadora Tast, Angela Franke, Tim Fulda, Julia Knop, Olaf Tamm, Stefan Volk und Valerie Wagner durchgeführt.

Die Jury des Wettbewerbs bestand aus Prof. Dr. Anja Dauschek, Direktorin des Altonaer Museums, Nina Dreier, Referatsleitung Film und Fotografie der Behörde für Kultur und Medien, Julia Schwalfenberg, Fachreferentin für Bildende Kunst in der Behörde für Schule und Berufsbildung, und Ingo Taubhorn, Kurator der Deichtorhallen Hamburg.

Die Ausstellung ist Teil der Triennale Expanded, im Rahmen derer zwölf ausgewählte Projekten und über 50 Satellitenausstellungen in Museen, Galerien und Kunstorten der Stadt zu sehen sind. Weitere Informationen zur Triennale Expanded unter: www.phototriennale.de/de/#triennale-expanded 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.