Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 678024

Sperrung vieler Hauptwege zur Gefahrenabwehr und Sturmschadenbeseitigung im Branitzer Park

Cottbus, (lifePR) - Nach den beiden Stürmen „Xavier“ und „Ophelia“ sind die Aufräumarbeiten in vollem Gange. Durch den ebenso notwendigen Einsatz von Großgeräten müssen im Branitzer Park an vielen Hauptwegen weiterhin erkennbare Bruchschäden und lauernde Abbruchgefahren an Bäumen beseitigt werden. Daher bittet die Branitzer Stiftung die Parkbesucher, Absperrungen unbedingt zur eigenen Sicherheit zu beachten.

Zum Schloss und zum Cavalierhaus gelangen Sie auf kurzem Wege über die beiden Eingänge am Besucherzentrum auf dem Gutshof und über die Pücklerstraße an der Bäckerei.

Eine Freigabe der Wege wird nach Abschluss der Arbeiten gemeldet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen wählt neuen Vorstand

, Medien & Kommunikation, Zentralkomitee der deutschen Katholiken

Christiane Fuchs-Pellmann ist die neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen Deutschlands (AGKOD). Am Samstag, dem16....

Wie gefährlich ist "Künstliche Intelligenz"?

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Lange Zeit wurde „Künstliche Intelligenz“ (KI) nahezu ausschließlich in Science-Fiction-Filmen und Romanen thematisiert. So etwa in „2001: Eine...

"Hope Channel" Radio ab Juli nur noch im Internet

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die adventistischen Radiosendungen des Hope Channel sind ab dem 1. Juli nur noch on demand, das heißt auf Abruf, als Podcast im Internet über...

Disclaimer