Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 925743

Stiftung Deutsche Sporthilfe Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt, Deutschland http://www.sporthilfe.de
Ansprechpartner:in Herr Florian Dubbel +49 69 678030
Logo der Firma Stiftung Deutsche Sporthilfe
Stiftung Deutsche Sporthilfe

Sporthilfe-Chef Berlemann: Bundesagentur für Leistungssport „erster guter Schritt“

(lifePR) (Frankfurt, )
Am 22.11.2022 stellten BMI und DOSB ein Grobkonzept zur Reform der Spitzensportförderung vor. Thomas Berlemann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Sporthilfe, begrüßt die nun angestoßene Reform grundsätzlich: „Die diskutierte neu zu errichtende Bundesagentur für Leistungssport ist ein erster guter Schritt, um das Leistungsniveau wieder an die Weltelite heranzuführen - das gilt insbesondere für die olympischen Sommersport-Disziplinen. Für die weitere Ausgestaltung erwarten wir aber die Berücksichtigung einer Reihe von Eckpunkten: Zuvorderst die Einbeziehung der Athlet:innen in die Ausgestaltung der Reform. Die bisherige Planung, die Reform zwischen BMI und DOSB auszuhandeln, wird den Anliegen der Athlet:innen nicht gerecht und übersieht die wichtigste Stellschraube für sportliche Erfolge. Die Deutsche Sporthilfe steht seit jeher für Athletenzentriertheit und fordert eine angemessene Beteiligung für sich und andere Vertreter:innen von Athleteninteressen. Mit der Deutschen Sporthilfe gibt es in Deutschland bereits ein funktionierendes Modell der Spitzensportförderung, das den gesamten Weg der Athlet:innen zur Grundlage hat. Unsere funktionierenden Vergabe- und Begleitstrukturen können Blaupause sein für eine innovative Ausgestaltung der Spitzensportförderung in Deutschland. Die adäquate Rekrutierung und Ausbildung der Trainer:innen muss ein Schwerpunkt jeder Reform sein. Sportler:in und Trainer:in bilden eine Einheit. Die Sporthilfe unterstützt den Ansatz der adäquaten Rekrutierung, Qualifizierung und konstanten Weiterbildung von Trainer:innen ausdrücklich und bietet sich als Gesprächspartner für entsprechende Akteure an, um in enger Abstimmung zwischen den Partnern und der Förderung der Athlet:innen, Strukturen, die im Sinne der Athlet:innen funktionieren, zu etablieren.“

Die Deutsche Sporthilfe ist ein zentraler Akteur umfassender Sportförderung in Deutschland. Seit Jahrzehnten überzeugt sie mit einem individuell zugeschnittenen, ganzheitlichen Förderungsprogramm für Spitzensportler:innen, welches neben der sportlich-finanziellen Unterstützung auch die berufliche und persönliche Förderung zielorientiert ins Auge fasst. Die Förderung orientiert sich an den Bedürfnissen der Athlet:innen sowie ihrer Sportart und gilt das ganze Jahr hindurch.

In 2020 hat die Sporthilfe rund 4.000 Athlet:innen mit insgesamt rund 22,4 Millionen Euro unterstützt. Dabei setzte sich die zu verteilende Fördersumme aus verschiedenen Quellen zusammen: öffentlichen Mitteln über das Bundesministerium des Innern (BMI), Partnerschaften mit Wirtschaftsunternehmen, Spenden(-aktionen) sowie Lotterieeinnahmen.

Das vollständige Positionspapier ist hier abrufbar: Positionspapier downloaden... 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.