Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 898546

Stiftung Deutsche Sporthilfe Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt, Deutschland http://www.sporthilfe.de
Ansprechpartner:in Frau Fabian Müller +49 69 67803514
Logo der Firma Stiftung Deutsche Sporthilfe
Stiftung Deutsche Sporthilfe

55 Jahre: Deutsche Sporthilfe sucht die besten Sportmomente aus fünfeinhalb Jahrzehnten

Von München 1972 bis heute: Sportfans können aus 25 Bildern ihren Lieblingsmoment wählen / iPad und andere attraktive Preise der Sporthilfe-Partner zu gewinnen

(lifePR) (Frankfurt, )
Am 26. Mai feiert die Stiftung Deutsche Sporthilfe ihren 55. Geburtstag und lässt aus diesem Grund Deutschlands Sportfans über die besten Sportmomente der vergangenen Jahrzehnte abstimmen. Zur Wahl stehen unter www.sporthilfe.de/55jahre 25 Bilder, die unvergessene Highlights der deutschen Sportgeschichte zeigen – darunter Ulrike Meyfarths Gold-Sprung bei den Olympischen Spielen 1972, Sven Hannawalds Triumph bei der Vierschanzentournee 2002, Matthias Steiners emotionale Siegerehrung bei den Olympischen Spielen von 2008 und Natalie Geisenbergers historisches sechstes Olympia-Gold im Februar in Peking. Die Funke Mediengruppe begleitet die Wahl als Medienpartner. Abgestimmt werden kann bis einschließlich 18. Mai 2022. Unter allen Teilnehmenden verlost die Sporthilfe ein iPad und weitere attraktive Preise, zur Verfügung gestellt von ihren Wirtschaftspartnern.

Die „Heimspiele“ von München 1972 waren 1967 der Anlass für die Gründung der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Ein Erfolgsmodell, das bis heute Bestand hat: Seit 1967 förderte die Sporthilfe bereits über 55.000 Athlet:innen auf ihrem Weg in die Weltspitze und in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Seit vielen Jahren gehört nicht mehr nur die finanzielle Förderung zur Mission der Sporthilfe, sondern auch die Vorbereitung der geförderten Athlet:innen auf ihre Karriere nach dem Ende der sportlichen Laufbahn. Mit Stipendien, einem Mentorenprogramm, Kurzzeitpraktika, Bewerbertrainings und verschiedenen Netzwerkveranstaltungen unterstützt die Stiftung auf diesem Weg kontinuierlich rund 4.000 Nachwuchs- und Spitzenathlet:innen.

Mit dem Online-Voting zu ihrem 55-jährigen Jubiläum, an dem jeder Sportfan teilnehmen kann, will die Sporthilfe an herausragende Sportmomente seit ihrem Bestehen erinnern – und gleichzeitig den Blick auf die nächste Generation hoffungsvoller Talente richten, die in Zukunft ähnlich emotionale Momente für die Geschichtsbücher erringen will. Bei den zurückliegenden Olympischen und Paralympischen Spielen waren regelmäßig weit mehr als 90 Prozent der deutschen Teilnehmer:innen im Laufe ihrer Karriere von der Deutschen Sporthilfe gefördert. Insgesamt gewannen Sporthilfe-geförderte Athlet:innen bereits 270 Goldmedaillen bei Olympischen Spielen sowie 358 Mal Gold bei den Paralympics.

Zur Wahl stehen folgende Momente:

1972 – Ulrike Meyfarths Goldsprung von München
1972 – Deutsch-Deutsches Fotofinish im Staffelfinale
1974 – Gerd Müller wird im eigenen Land zum WM-Helden
1976 – Rosi Mittermaier dominiert die Ski-Piste von Innsbruck
1978 – Die Handball-Nationalmannschaft wird Weltmeister
1985 – Teenager Boris Becker triumphiert in Wimbledon
1988 – Katarina Witt läuft als „Carmen“ zu Gold in Calgary
1988 – Deutsche Fechter feiern Olympiasieger Arnd Schmitt
1988 – Steffi Graf gewinnt in Seoul den „Golden Slam“
1992 – 14-jährige Franziska van Almsick schwimmt zu Olympia-Silber
1993 – Henry Maske wird erstmals IBF-Box-Weltmeister
1996 – Frank Busemann gewinnt Olympia-Silber im Zehnkampf
1998 – Olympischer Dreifach-Sieg für Deutschlands Alpin-Frauen
2002 – Sven Hannawald gewinnt alle vier Springen der Vierschanzentournee
2004 – Hockey-Damen triumphieren im olympischen Finale gegen Holland
2007 – Die deutschen Handballer feiern ihr „Wintermärchen“
2008 – Matthias Steiners emotionaler Olympiasieg in Peking
2009 – Die Zerreißprobe nach Robert Hartings WM-Titel in Berlin
2010 – Gerd Schönfelder rast zum 16. Paralympics-Gold
2012 – Der Deutschland-Achter feiert sein Olympia-Gold
2012 – Brink/Reckermann schreiben Beachvolleyball-Geschichte
2014 – Joachim Löw coacht die Nationalelf zum WM-Titel
2014 – Markus Rehm holt Weitsprung-Gold bei den Nichtbehinderten
2016 – Andreas Toba avanciert in Rio zum „Hero de Janeiro“
2022 – Natalie Geisenberger wird erfolgreichste deutsche Winter-Olympionikin

Abstimmung unter: www.sporthilfe.de/55jahre 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.