Symposium zur Schule im digitalen Zeitalter

(lifePR) ( Berlin, )
Während am Freitag Berliner Schülerinnen und Schüler mit ihren Zeugnissen das Schulhalbjahr abschließen, kommt am gleichen Tag eine Gruppe aus LehrerInnen, PolitikerInnen, Unternehmen, Startups und Initiativen zusammen, um gemeinsam die Schule von morgen zu gestalten.

Beim Symposium Richtungsweiser Bildung am 30. Januar beschäftigen sich etwa 40 Akteure aus den Bereichen Schule, Hochschule, Initiativen, Stiftungen, Wirtschaft, Politik & Verwaltung damit, wie zukunftsorientierte Lehr- und Lernmittel aussehen. Denn während im Schulalltag SchülerInnen per Whatsapp und Facebook Hausaufgaben austauschen, scheitern LehrerInnen schon oft an der Bedienung eines Smartboards. Doch was sind die größten Hürden für das deutsche Schulsystem, den Sprung ins digitale Zeitalter zu schaffen? Während des Symposiums soll über dieses gesellschaftlich hochrelevante Thema gemeinsam ziel- und lösungsorientiert diskutiert werden. Neben kurzen Impuls-Vorträgen gibt es auch eine Workshop-Phase, in der praxisbezogen gearbeitet werden kann.

Mit dabei als Sprecherinnen und Sprecher sind Saskia Esken (Bundestagsabgeordnete der SPD), Zwetana Penova (Gründerin des Startups lernox), Sebastian Seitz (Projektmanager bei der Technologiestiftung Berlin), Marie von dem Berge (Leiterin Projektmanagement Cornelsen Schulverlage), Dr. Heike Schaumburg (arbeitete mit an der ICILS), Cornelia Brückner (Universität Potsdam), Dr. Detlef Gietzel (LISUM Berlin-Brandenburg), Dr. Uli Marienfeld (Schulleiter eines Freien Christlichen Gymnasiums) und Sebastian Waack (Startupgründer einer Feedback-App für Lehrer).

Die Veranstaltung findet am 30. Januar 2015 von 9.30 Uhr bis 17 Uhr im Berliner Atelierhaus "THE WYE" (Skalitzer Straße 86, 10997 Berlin) statt.

Spontane Anmeldungen sind unter www.richtungsweiser-bildung.de möglich.

Pressevertreterinnen und -vertreter sind herzlich zur Veranstaltung eingeladen. Um vorherige Anmeldung unter kontakt@institut-digitale-bildung.de wird gebeten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.