Dienstag, 28. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 548007

Selbst gemacht: Hochschulperle digital für Braunschweiger Projektplattform "Sandkasten"

(lifePR) (Essen, ) Mithilfe des Online-Projekts "Sandkasten - selfmade campus" gestalten Angehörige der Technischen Universität Braunschweig ihren Campus. Der Stifterverband zeichnet die Plattform mit seiner "Hochschulperle digital" des Monats August aus.

Ein Bücherschrank vor der Bibliothek, um Bücher zu tauschen, eine Pflanzsäule mit frischen Kräutern oder Arbeitsplätze unter freiem Himmel - die Projektideen sind vielfältig. Alle haben sie jedoch ein Ziel: den Campus der Technischen Universität Braunschweig schöner und lebenswerter zu machen. Die Projektideen kommen von Studierenden und Beschäftigten der Universität und werden von diesem auch umgesetzt. Auf der Online-Plattform "Sandkasten - selfmade campus" werden sie gebündelt und mithilfe einer interaktiven Karte auf dem Campus verortet. Hier können auch Freiwillige für das Projekt gewonnen, die Finanzierung gesichert oder einfach nur Informationen ausgetauscht werden. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft zeichnet die Online-Plattform "Sandkasten - selfmade campus" mit der Hochschulperle digital des Monats August aus.

"Die Online-Plattform ist ein kreativer, offener und niedrigschwelliger Ansatz, um den eigenen Campus gemeinschaftlich in kleinen Schritten schöner zu gestalten. Lokales Engagement und Partizipation werden hier durch die digitalen Medien optimal unterstützt", lobte die Jury des Stifterverbandes.

Die Online-Plattform "Sandkasten - selfmade campus" ist eine Initiative des Präsidiums der TU Braunschweig in Zusammenarbeit mit dem Institut für Wirtschaftsinformatik wi2 und ist seit Mai 2015 online. Die ersten drei Projekte konnten bereits realisiert werden.

Weitere Informationen unter: sandkasten.tu-braunschweig.de

Was ist eine 'Hochschulperle digital'?

Hochschulperlen sind innovative, beispielhafte Projekte, die in einer Hochschule realisiert werden. Weil sie klein sind, werden sie jenseits der Hochschulmauern kaum registriert. Weil sie glänzen, können und sollten sie aber auch andere Hochschulen schmücken. Der Stifterverband stellt jeden Monat eine Hochschulperle vor. Seit Beginn 2015 geht es ausschließlich um digitale Innovationen. Seitdem heißt die Auszeichnung "Hochschulperle digital". Aus den Monatsperlen wird einmal im Jahr die "Hochschulperle des Jahres" per Online-Wahl gekürt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

23. VDMA-Arbeitsberatung "Engineering und Konstruktion" am 2. März 2017 im Rahmen der 6. Wildauer Wissenschaftswoche

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), Landesverband Ost, lädt am 2. März 2017 zu seiner 23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering...

1. Osnabrücker Bautechniktag an der Hochschule: Wie lässt sich eine Holzart zweifelsfrei bestimmen?

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Holz hat sich im Garten- und Landschaftsbau nach Pflaster zu einem der meist verwendeten Baustoffe entwickelt. Aber handelt es sich bei einer...

Dr.-Ing. Ralf M. Gläbe neuer Maschinenbau-Professor

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Mit Beginn des Sommersemesters 2017 und damit zum 1. März wurde Dr.-Ing. Ralf Gläbe zum Professor der Hochschule Bremen ernannt. In der Fakultät...

Disclaimer