Datenliteraten dringend gesucht: Acht Hochschulen im Finale des Förderprogramms Data Literacy Education

(lifePR) ( Berlin, )
Mit dem Förderprogramm Data Literacy Education suchen Heinz Nixdorf Stiftung und Stifterverband die besten Konzepte für die Vermittlung von Datenkompetenzen für Studierende aller Fächer. Eine international besetzte Jury hat aus 47 Bewerbern folgende acht Hochschulen zur finalen Auswahlsitzung im September eingeladen:


Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Ruhr-Universität Bochum
Georg-August-Universität Göttingen
Universität Hildesheim
Leuphana Universität Lüneburg
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Hochschule Mannheim
Universität Regensburg


Bis zu drei Hochschulen von ihnen können für die Umsetzung ihrer Konzepte eine Förderung von bis zu 250.000 Euro erhalten. Insgesamt hatten sich aus 13 Bundesländern 26 Universitäten, 20 Fachhochschulen und eine pädagogische Hochschule mit ihren Ideen beworben.

„Die Anträge von Hochschulen aus ganz Deutschland haben ein breites Panorama an beeindruckenden Ideen, Engagement und institutionellen Lehr-Lern-Konzepten zur Implementierung von data literacy in die Curricula gezeigt“, kommentiert Horst Nasko, Vorstand der Heinz Nixdorf Stiftung, die Antragslage.

„Es gibt großen Handlungsbedarf, das zeigen auch die umfangreichen Bewerbungen für das Förderprogramm“, sagt Volker Meyer-Guckel, stellvertretender Generalsekretär des Stifterverbandes. „Im digitalen Zeitalter müssen alle Absolventen einer Hochschule wissen, wie Daten erfasst, analysiert und bewusst eingesetzt werden können.“

Data Literacy Education ist das erste Förderprogramm im Rahmen der Förderinitiative Future Skills, des nationalen Aktionsprogramms für Bildung im digitalen Zeitalter des Stifterverbandes. Der Stifterverband veranstaltet zusammen mit der Heinz Nixdorf Stiftung am 28. September 2018 den Future-Skills-Tag zur finalen Auswahlrunde des Förderprogramms in Berlin. Interessierte können sich bereits jetzt unter folgendem Link anmelden: https://hochschulforumdigitalisierung.de/de/future-skills-tag
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.