Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe im Januar 2016: + 1,1 % zum Vorjahresmonat

(lifePR) ( Wiesbaden, )
In Deutschland waren Ende Januar 2016 in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten knapp 5,4 Millionen Personen tätig. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das rund 56 000 Beschäftigte und somit 1,1 % mehr als im Januar 2015.

Die Zahl der im Januar 2016 geleisteten Arbeitsstunden nahm im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,6 % auf 665 Millionen Stunden ab. Dabei ist zu berücksichtigen, dass es im Berichtsmonat mit 20 Tagen einen Arbeitstag weniger gab als im Januar 2015. Die Entgelte für die Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe lagen bei rund 21,2 Milliarden Euro – gegenüber dem Vorjahresmonat war das eine Steigerung um 3,5 %.

Am stärksten stieg die Beschäftigtenzahl im Januar 2016 gegenüber Januar 2015 in der Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren mit + 2,8 %. Überdurchschnittlich erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten auch in der Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln mit + 2,5 %, in der Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen mit + 2,2 % und in der Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen mit + 1,7 %. Eine Abnahme der Beschäftigten gegenüber dem Vorjahresmonat gab es hingegen in der Herstellung von chemischen Erzeugnissen (– 1,1 %) und in der Metallerzeugung und -bearbeitung (– 0,4 %).

Weitere Informationen bietet die Fachserie 4, Reihe 4.1.1, „Beschäftigung und Umsatz der Betriebe im Verarbeitenden Gewerbe – Monatsergebnisse". Sie ist auf den Internetseiten des Statistischen Bundesamtes unter www.destatis.de im Bereich Publikationen  Thematische Veröffentlichungen  Industrie/Verarbeitendes Gewerbe erhältlich.

Basisdaten und lange Zeitreihen zum Monatsbericht im Verarbeitenden Gewerbe können über die Tabellen Beschäftigte und Umsatz der Betriebe im Verarbeitenden Gewerbe (42111-0002) und (42111-0004) in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.