Dirty Dancing ruft zur 1. Deutschen Hebefigur-Meisterschaft im Grugabad auf

Am 17. Juli wird das Essener Grugabad zu Kellermanns Ferienclub - 1. Hebefigur- Meisterschaft in Deutschland - Dirty Dancing - Das Original live on Stage startet im Oktober im Stage Metronom Theater am CentrO Oberhausen

(lifePR) ( Oberhausen, )
Das Essener Grugabad ist am 17. Juli Austragungsstätte der 1. Deutschen Hebefigur-Meisterschaft. Dirty Dancing - Das Original live on Stage und das Grugabad Essen prämieren Paare, die die berühmte Hebefigur aus dem Film und der Show im Wellenbecken des Kultbades nachstellen. Die Hebefigur ist wohl das berühmteste Tanzelement der Filmgeschichte. Millionen Zuschauer weltweit haben seinerzeit mitgefiebert, ob es Baby gelingt von ihrem Tanzlehrer Johnny auf ausgestreckten Armen über dem Kopf getragen zu werden - zunächst übend bei der romantischen Szene im Wasser, später dann beim legendären Abschlusstanz in Kellermanns Ferienclub.

Bei der Hebefigur-Meisterschaft im Grugabad werden Tänzer aus der Show von Stage Entertainment den Paaren Hilfestellungen und Tipps geben. Natürlich ist der Spaß bei dieser Veranstaltung ebenso wichtig. Eine prominente Jury wird neben der Q-Note für den qualitativen Wert der Darbietung auch eine S-Note für den Spaßfaktor der Performance vergeben. Anhand beider Werte ergeben sich dann die Sieger der 1. Deutschen Hebefigur-Meisterschaft.

Teilnehmen können Paare, die 18 Jahre oder älter sind und sich unter der Emailadresse hebefigurmeisterschaft@stage-entertainment.de oder unter www.facebook.com/dirty.dancing.oberhausen angemeldet haben. Spontane Bewerbungen am Tag der Meisterschaft werden auch berücksichtigt. Start der Vorrunde ist am 17. Juli um 12 Uhr im Wellenbecken, der Wettkampf findet dort um 14 Uhr statt.

Ab 19. Oktober heißt es endlich Dirty Dancing - Das Original live on Stage in NRW. Das Stage Metronom Theater am CentrO Oberhausen präsentiert für kurze Zeit die gefeierte Bühnenversion von Eleanor Bergstein. Der erste Tanz, die erste Liebe, die beste Zeit ihres Lebens. Die schüchterne Frances "Baby" Houseman lernt in den Ferien den draufgängerischen Johnny Castle kennen. Sie findet in ihm nicht nur den Tanzlehrer sondern auch die erste Liebe ihres Lebens. Unvergessen ist das große Finale zu "(I've had) The Time of my Life" mit der spektakulären Hebefigur. Hits wie "(I've had) The Time of my Life" und "Hungry Eyes" sowie Klassiker wie "Hey Baby" und "Do You Love Me" schicken die Zuschauer nicht nur in das Amerika der 60er, Jahre sondern auch in die Kinosäle der 80er Jahre. Der Film lieferte zwei mehrfach mit Platin ausgezeichnete Soundtracks, die bis heute über 44 Millionen Mal verkauft wurden. Der Song "(I've had) The time of my Life" wurde sowohl mit einem Oscar als auch einem Grammy geehrt und ist bis heute das meistverkaufte Pop-Duett aller Zeiten.

Das Grugabad, das 1964 der Öffentlichkeit übergeben wurde, kann nunmehr auf eine fast 50- jährige Tradition zurückblicken. Dass das Aushängeschild der Essener Freibäder auch heute noch ein Publikumsmagnet ist, kann man insbesondere auch dem ausgewogenen Wasser- und Liegeflächen-Angebot zuschreiben. Das Grugabad verfügt über insgesamt 25.000 qm Liegefläche, die zum Relaxen, Sonnenbaden, aber auch zu Spiel und Bewegung einladen und über 1.500 qm Kinderspielfläche in naturnaher Gestaltung. Mit einem Sportbecken mit zehn wettkampfgerechten Schwimmbahnen, einem Sprungbecken mit 10 Meter-Turm, dem Wellenbecken, einem Nichtschwimmerbecken und dem kindgerechten großen Rund- Planschbecken finden unterschiedliche Nutzerinteressen eine umfangreiche Ausstattung vor. Das Springerbecken ist so angelegt, dass man die Springer vom Kiosk im Untergeschoss aus durch große Unterwasserfenster beobachten kann. Die besondere Attraktion des Nichtschwimmerbeckens ist die große Kinderrutsche mit zwei Bahnen sowie eine Kleinkinderrutsche und verschiedene Wasserfontänen. Zwei Beachvolleyball-Felder komplettieren das Angebot.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.