Neue E-Bus-Endwende in Hagen

Südkreisgemeinde macht sich bereit für elektrische Buslinie

(lifePR) ( Osnabrück, )
Nachdem im Frühjahr diesen Jahres zwischen Düstrup und Haste mit der E-Buslinie M1 die erste voll elektrische Buslinie im Stadtgebiet Osnabrück  in Betrieb genommen wurde, geht nun mit der Gemeinde Hagen auch der Landkreis einen Schritt in Richtung Elektrifizierung. Als Partnerunternehmen der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) möchten die Stadtwerke Osnabrück die Elektromobilität nun auch in die Region bringen.

Baubeginn der neuen Endwende

Bald ist es soweit und mit dem Baubeginn der neuen E-Bus-Endwende wird auch im Landkreis ein wichtiger Meilenstein für die Zukunft gelegt. „ Ich freue mich sehr darüber, dass wir gemeinsam mit der Gemeinde Hagen die erste E-Bus-Endwende für den Landkreis Osnabrück ins Leben rufen“, sagt Dr. Michael Lübbersmann, Landrat des Landkreises Osnabrück. Nach der M1, die im Stadtgebiet zwischen Düstrup und Haste verkehrt, wird mit der MetroBus-Linie M3 zwischen Osnabrück und Hagen eine weitere E-Buslinie eingeführt. „Wir sind natürlich sehr stolz, dass wir hier in Hagen die erste Gemeinde im Landkreis sind, die eine eigene ElektroBuslinie bekommen“, freut sich Peter Gausmann, Bürgermeister der Gemeinde Hagen. Die jetzige Endwende „ Hagen, Zentrum“, die sich momentan gegenüber dem Restaurant FachWerk befindet, wird dann weiter in Richtung Süden, in die Nähe des Dorfbrunnen verlegt. Somit kommt eine zusätzliche Haltestelle hinzu. „ Ab Mitte 2020 rollen die ersten E-Gelenkbusse in den Südkreis und bringen unsere Fahrgäste in die Kirschgemeinde oder auch umgekehrt im 20-Minuten-Takt nach Osnabrück. Durch Beschleunigungsmaßnahmen versuchen wir die Reisezeit noch weiter verbessern“, sagt sich André Kränzke, Leiter des Verkehrsbetriebes bei den Stadtwerken Osnabrück.

Weitere Informationen sind unter www.vos.info erhältlich. Mehr Informationen zu den E-Bussen gibt es unter www.swo.de/e-bus.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.