Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61878

Kult auf Schienen

MVG MünchenTram bis 5. Oktober im Einsatz

München-Zentrum, (lifePR) - Die MVG MünchenTram kommt groß in Fahrt: Bis einschließlich Sonntag, 5. Oktober, startet die "kultigste Stadtrundfahrt" immer samstags und sonntags sowie am 3. Oktober jeweils um 11, 12, 13 und 14 Uhr ihre Reise durch die Altstadt. Ausgangspunkt ist das Sendlinger Tor (Sonderhaltestelle an der Brunnenschleife vor der Matthäuskirche).

Während der etwa 45-minütigen Fahrt erzählen ausgebildete Gästeführer der Agentur "Spurwechsel" viel Interessantes über die Münchner Geschichte und Kultur sowie über das Alltagsleben und das aktuelle Stadtgeschehen. Um die Stadtgeschichte noch erlebbarer zu machen, setzt die MVG eine Trambahn vom Typ M4 für die Rundfahrten ein.

Dieser Wagentyp stammt aus dem Jahr 1957 und hat über viele Jahrzehnte das Bild der Münchner Tram geprägt (Fahrzeug nicht behindertengerecht).

Das Erwachsenenticket kostet 8 Euro. Studenten, Schüler und Senioren fahren ermäßigt für 5 Euro. Kinder von 6 bis 14 Jahren zahlen 2,50 Euro.

Mit dem Familienticket für 13 Euro können zwei Erwachsene und ihre Kinder bis 14 Jahren an der Stadtrundfahrt auf Schienen teilnehmen.

Fahrkarten sind am MVG-Verkaufsstand an der Sonderhaltestelle Sendlinger Tor erhältlich (an den Betriebstagen von 11 bis 14 Uhr).

Weitere Information zur MVG MünchenTram gibt es an der MVG-Hotline unter +49 (1803) 44 22 66 (Mo. bis Fr. von 8 bis 20 Uhr; 9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz; Verbindungspreise aus Mobilfunknetzen können abweichen) sowie unter: www.mvg-mobil.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Teilhabe und Würde im Alter ermöglichen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Parlamentarische Staatssekretärin Ferner spricht auf der 4. UNECE-Ministerkonferenz in Lissabon über die Herausforderungen des demografischen...

Die Eltern ins Boot holen und in der Verantwortung lassen

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Andrea Arnold kennt die Situation nur zu gut: Eltern wollen sich nicht eingestehen, dass ihre Kinder Hilfe brauchen. Sie werfen sich vielmehr...

World Vision richtet Kinderschutzzentren in Mexiko-Stadt ein

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Kinderhilfsorganisat­ion World Vision setzt nach dem Erdbeben in Mexiko Psychologen zur Unterstützung von Erdbebenopfern ein....

Disclaimer