Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 156701

Bäderpreisanpassung zum 1. Mai 2010

Eintrittspreise für Schwimmen steigen um 10 Cent

(lifePR) (München, ) Auf Grund gestiegener Betriebskosten und um das jährliche Defizit der M-Bäder im zweistelligen Millionenbereich zu begrenzen, müssen die Eintrittspreise der M-Bäder zum 1. Mai 2010 um 10 Cent angehoben werden. Ab 1.Mai wird der Badbesuch etwa im Müller'schen Volksbad oder im Cosimawellenbad (ohne Zeitbegrenzung) für Erwachsene 3,80 Euro kosten (bisher 3,70 Euro), im Nordbad (3 Stunden) 3,90 Euro (bisher 3,80 Euro) und im Michaelibad (3 Stunden) 4,50 Euro (bisher 4,40 Euro). In den Freibädern erhöht sich der Eintrittspreis mit Start der Freibadsaison von 3,40 Euro auf 3,50 Euro (ohne Zeitbegrenzung). In den Saunen kostet der Eintritt zumeist um 30 Cent mehr (z.B. 4 Stunden im Dante- oder Nordbad 14,30 Euro statt 14 Euro).

M-Bäder im Städtevergleich unverändert günstig

München ist in nahezu allen Bereichen die teuerste Großstadt Deutschlands. Ganz anders bei den Leistungen der SWM. Wie Preisvergleiche zwischen deutschen Großstädten zeigen, gehören die SWM mit den M-Bädern zu den günstigsten Anbietern - und dies bei einem flächendeckend vielfältigen und modernen Sport-, Freizeit- und Wellnessangebot, wie es keine andere Großstadt zu bieten hat. Daran wird sich auch nach der Preisanpassung am 1. Mai 2010 nichts ändern.

Mit der M//Card bis zu 20 Prozent sparen

M//Card Inhaber sparen bei Aufladung eines Bäderguthabens auf die M//Card bis zu 20 Prozent. Ab 25 Euro wird bereits ein Rabatt von 10 Prozent (entspricht 2,50 Euro) gewährt. Bei 50 Euro sind es 15 Prozent (7,50 Euro), bei 100 Euro 17,5 Prozent (17,50 Euro) und bei 200 Euro sogar 20 Prozent (40 Euro). Der jeweilige Betrag wird in Form von Bonuspunkten direkt auf dem M//Card Konto gutgeschrieben.

Und das lohnt sich: Mit der M//Card vermindert sich der reguläre Eintrittspreis im Müller'schen Volksbad oder im Cosimawellenbad so auf bis zu 3,04 Euro, in den Freibädern auf bis zu 2,80 Euro und in den Saunen im Dante- und Nordbad auf bis zu 11,44 Euro.

Früh- und Spätschwimmerpreis und Abendpreis Sauna

Weiterhin gilt in allen Hallenbädern der SWM der "Frühschwimmerpreis" werktags 2,5 Stunden ab Betriebsbeginn und der "Spätschwimmerpreis" täglich 1,5 Stunden vor Betriebsende für eine Badezeit von 1,5 Stunden. Der "Abendpreis Sauna" gilt in allen M-Saunen täglich ab 20 Uhr.

Besonderes Angebot: Familien-Ticket im Westbad

Im Westbad, einem der beliebtesten Münchner Freizeitparadiese, können Eltern mit all ihren Kindern bis 14 Jahren für nun 25,70 Euro (plus 20 Cent) einen ganzen Tag im Hallenbad verbringen: im Erlebnisbecken mit Strömungskanal, auf der 60 Meter-Wasserrutsche, in zwei Whirlpools, im Außenbecken mit Bad Reichenhaller Sole (34°C Wassertemperatur) und in der offenen Saunalandschaft.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

www.moluna.de –Trendthema Puzzle als eigene Kategorie!

, Freizeit & Hobby, Moluna GmbH

Der große Hit auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2017 hat viele Besucher überrascht: Ein Trend in diesem Jahr – PUZZLEN! Was kurz nach unseren...

10. Oster-Tanzgala - Weltklasse Tanzsport am 15. April 2017 in Bad Harzburg

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Tanzsport in Bad Harzburg hat beim Casino-Tanzclub Rot-Gold e.V. seit 50 Jahren Tradition. So veranstaltet der Verein bereits seit mehr als 48...

Besucherrekord in den Bensheimer Bädern

, Freizeit & Hobby, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

2016 war ein erfolgreiches Jahr für die Bensheimer Bäder, die von der GGEW AG betrieben werden. Das Basinus-Bad kann einen Besucherrekord vermelden....

Disclaimer