Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 151482

Gonsbachterrassen werden nicht billiger

Außergewöhnliche Nachfrage nach Grundstücken

(lifePR) (Mainz, ) Baugrundstücke auf den Gonsbachterrassen sind nicht billiger geworden. Das Neubaugebiet Gonsbachterrassen weckt bei Interessenten weiterhin außergewöhnlich starkes Interesse. Mit dieser Feststellung korrigiert die Gonsbachterrassen GmbH missverständliche Darstellungen in den Medien zur Entwicklung der Bodenrichtwerte in der Stadt Mainz. Die Gonsbachterrassen GmbH ist eine Tochter der Stadtwerke Mainz AG.

Nach den aktuell zur Verfügung stehenden Daten über die verkauften Grundstücke im Bereich "Gonsbachterrassen" sind die Kaufpreise und die umgerechneten Quadratmeter-Preise nicht gefallen, sondern gestiegen. Und zwar je nach Lage von rund 420 Euro je Quadratmeter auf mittlerweile rund 470 Euro/Quadratmeter.

Lediglich in Baubereichen an den Terrassen betragen die Quadratmeter-Preise nach wie vor etwa 400 Euro.

Jetzt steht der Startschuss zur Vermarktung des fünften Bauabschnitts an. Dabei handelt es sich um die letzten 25 freien Grundstücke, auf denen Einzelhausbebauung möglich ist. Die Grundstücke sind jeweils 400 bis 450 Quadratmeter groß. Am Samstag 8. Mai 2010, gibt es dazu von 12 bis 18 Uhr vor Ort eine Informationsveranstaltung für Interessenten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tipps für den Schulranzenkauf

, Familie & Kind, mso - medienservice online

Viele ABC-Schützen können es schon jetzt nicht mehr erwarten, dass es im September endlich in die Schule geht. Doch beim Kauf des passenden Schulranzens...

Babymoon im Kuschelhotel

, Familie & Kind, Seewirt Mattsee

Als Babymoon bezeichnet man seit Kurzem einen erholsamen Urlaub während der Schwangerschaft. Da es sich – vor allem bei der ersten Schwangerschaft...

Jetzt bewerben: Junge Internetspezialisten entscheiden über beste Webseite/App und Game

, Familie & Kind, Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ

. • Mädchen und Jungen im Alter von 10 - 12 Jahren gefragt Die erste Jury steht bereits: 25 Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren...

Disclaimer