Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 681653

enercity macht den Strom grün und die digitale Zukunft mit Pepper sichtbar

Hannover, (lifePR) - Mit seiner strategischen Neuausrichtung „enercity 4.0“ startet enercity auch eine Transformationskampagne, die das Unternehmen konsequent in Richtung innovativ, erneuerbar, kundenorientiert und „cool“ ausrichtet.  

Grün statt Grau – und das ohne Aufpreis. Ab 1. Januar 2018 werden alle enercity-Kunden Ökostrom bekommen. Damit vollzieht enercity den Wandel im Produktionsportfolio, weg von Kohle hin zu erneuerbaren Energien, auch bei seinen Kunden. Alle Haushalte und Kleinbetriebe, egal welchen Tarif sie haben, werden nun rein erneuerbaren Strom beziehen und damit CO2-neutral sein. 

Das schafft gute Voraussetzungen, um Kunden nicht nur binden zu wollen, sondern zu begeistern. Ab sofort übernimmt im enercity-KundenCenter diese Aufgabe auch Mister Pepper.

Der humanoide Roboter wird im innerstädtischen KundenCenter in Hannover am Empfang helfen und ankommenden Gästen eine erste Orientierung bieten. Er bewegt sich auf eine natürliche Art und Weise. Die eintretenden Gäste weist er auf die Möglichkeiten im enercity-KundenCenter hin, stellt enercity vor und kann auf Wunsch auch mehr – eine Vielzahl von Interaktionen, die begeistern und unterhalten.

„Ich habe Pepper auf der letzten Hannover Messe erstmals gesehen. Es war sofort klar, das ist unser Symbol für die neue digitale Energiewelt von morgen“, so enercity-Vorstandsvorsitzende Dr. Susanna Zapreva bei der Präsentation des kleinen Kollegen im enercity-KundenCenter. „Die Energie, die wir unseren Kunden liefern, wird nachhaltig und grün; unser Service ein Erlebnis für unsere Kunden. Das zeigt Pepper eindrucksvoll. Er reagiert auf menschliche Ansprache und passt sich der Sprache seines Gegenübers an."

Pepper kann den Weg zum Servicemitarbeiter erklären, das Alter des Gegenübers erkennen oder die Energiewelt von enercity beschreiben sowie Aufträge zum Umzugsservice annehmen. Er gibt sogar einfache Produkt- und Vertragserklärungen – zunächst noch auf Deutsch (bis zu 21 Sprachen sind technisch möglich). Und er kann in der Wartezone des enercity-KundenCenters auch für gute Stimmung sorgen, denn er kann auch tanzen oder Witze erzählen.

Das Agieren im direkten Kundengeschäft ist für Pepper neu und enercity wird mit ihm weitere Erfahrungen bei der Vor-Ort-Beratung sammeln. Zukünftig – nach einer sorgfältigen Einarbeitung des neuen „Mitarbeiters“ - wird Pepper bei Kundenaktionen in der ersten Reihe stehen und mit weiteren Funktionalitäten zusätzliche Services für die Kunden anbieten. Dieser Ausblick in die digitale Energiewelt von morgen wird zu einem Innenstadt-Magneten. 

Kurze filmische Beispiele für sein Repertoire:

Pepper-Tanz: https://youtu.be/maxvIf37NKQ

Pepper, der neue Mitarbeiter, stellt sich vor: https://youtu.be/myzbb0UX7Ww

Pepper spielt Golf, bedient Staubsauger: https://youtu.be/vr-Vh_2gens

Pepper-Verabschiedung: https://youtu.be/usFkEN60-yQ

Pepper - Was ist Pi? https://youtu.be/BAPHCDTZ9xE

Pepper erzählt einen Witz: https://youtu.be/Ae5mGyQ56mY

Key Facts:


28 kg und 1,20 m groß
17 Gelenke ermöglichen die freie, menschliche Körpersprache
integrierter 10“-Touch Screen
3D-Kamera zur Gesichtserkennung (nach „Vorstellung“ und mehrmaligem Kontakt)
3 Laufräder für flüssige Bewegung auf glatten Belägen
Vernetzung mit anderen Devices dank integriertem WLAN
Standard: Deutsch und Englisch, auf 21 Sprachen erweiterbar

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Alle Jahre wieder im November: Nachfrage nach XXL-Bäumen ungebremst

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Die Niedersächsischen Landesforsten sind ein Hauptlieferant für übergroße Weihnachtsbäume in Deutschland. Die Ernte von insgesamt vier XXL-Fichten...

Großer Stein und Kaninchenwerder wieder offen für Wassersportler

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Die Naturschutzgebiete "Ziegelwerder" sowie "Kaninchenwerder und Großer Stein im Schweriner See" sind wieder offen für Wassersportler. Das Bundesministerium...

Ingo & Gerdchen - Die Neuen im Wildpark-MV

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Gestatten, das sind Ingo und Gerdchen – die Neuen im Güstrower Wildpark-MV. Mittlerweile sind die Schleiereulen ein Vierteljahr alt, haben sich...

Disclaimer