lifePR
Pressemitteilung BoxID: 383019 (Stadtwerke Augsburg Holding GmbH)
  • Stadtwerke Augsburg Holding GmbH
  • Hoher Weg 1
  • 86152 Augsburg
  • https://www.stawa.de
  • Ansprechpartner
  • Jürgen Fergg
  • +49 (821) 6500-8046

Stadtwerke helfen beim Aufspüren von undichten Stellen im Haus

27. Januar bis 4. Februar: Geruchsmittel im Erdgas erhöht

(lifePR) (Augsburg, ) Um es Hauseigentümern zu erleichtern, kleinen undichten Stellen in der Gas-Hausinstallation auf die Spur zu kommen, erhöhen die Stadtwerke Augsburg (swa) vom 27. Januar bis 4. Februar die Konzentration des Geruchsmittels im Erdgas. Diese so genannte "Stoßodorierung" lässt auch winzige Mengen Gas unangenehm in die Nase steigen.

Damit geben die Stadtwerke eine entscheidende Hilfestellung für Hauseigentümer, denn sie sind nur für das Leitungsnetz zuständig, innerhalb des Hauses ist der jeweilige Eigentümer für die Sicherheit der Leitungen verantwortlich. Kleinste Mengen ausströmenden Erdgases, etwa im Keller, sind nicht gefährlich, dank der Stoßodorierung, bei der die Stadtwerke etwa das Doppelte der regulären Menge an Gaswarnstoff zusetzen aber nicht mehr zu überriechen.

Der Gaswarnstoff wird an den Einspeisestellen der Stadtwerke in Kissing und im Augsburger Gaswerk beigemischt. Seit 2007 geben die Stadtwerke den Geruchsstoff "S-Free" dem Gas zu. Im Vergleich zum früher verwendeten Geruchsmittel, ist "S-Free" schwefelfrei. Damit werden bei der Verbrennung des Gases in Haushalten, Kraftwerken oder Fahrzeugen dreieinhalb Tonnen Schwefel oder sieben Tonnen Schwefeldioxid pro Jahr eingespart.

Wird Gasgeruch festgestellt, soll die Leitstelle der Stadtwerke, Telefon 0821 / 6500-5500 (Anrufe werden zu Protokollzwecken aufgezeichnet) verständigt werden.