lifePR
Pressemitteilung BoxID: 534690 (Stadtwerke Augsburg Holding GmbH)
  • Stadtwerke Augsburg Holding GmbH
  • Hoher Weg 1
  • 86152 Augsburg
  • https://www.stawa.de
  • Ansprechpartner
  • Jürgen Fergg
  • +49 (821) 6500-8046

Staatssekretär Eck: Eine wichtige Investition für die Entwicklung der gesamten Region

Informationsbesuch am Augsburger Hauptbahnhof

(lifePR) (Augsburg, ) Als wichtige Vorhaben für den Schienenverkehr in Bayern und die Region hat der Staatssekretär im Bayerischen Verkehrsministerium, Gerhard Eck, die Baumaßnahmen am Augsburger Hauptbahnhof bezeichnet. Die Projektpartner Deutsche Bahn (DB), Stadtwerke Augsburg und Stadt Augsburg sollten alles tun, um die Projekte konsequent umzusetzen.

"Der Regio-Schienen-Takt und die Mobilitätsdrehscheibe Augsburg Hauptbahnhof sind Bestandteile unseres Bayerischen Mobilitätskonzeptes und für Stadt und Region Augsburg unerlässlich", sagte Eck bei seinem Besuch in Augsburg. Deshalb werde das Projekt auch zu großen Anteilen von Bund und Freistaat gefördert. "Die optimale Vernetzung von Stadt und Land mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln ist der richtige Schritt, um den zukünftigen Herausforderungen der Mobilität begegnen zu können."

Eck ist auf Einladung von Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Walter Casazza nach Augsburg gekommen. Zusammen mit Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, Bürgermeisterin Eva Weber und Vertretern der DB hat Casazza Eck den Baufortschritt im bisher im Rohbau fertiggestellten Teil des Straßenbahntunnels und auf dem Gelände des Hauptbahnhofs erläutert.

"Wenn es um künftige Mobilität und Standortqualität geht, ist der schienengebundene Nahverkehr für die Vernetzung eines Ballungszentrums bestmöglich, was Leistungsfähigkeit und Komfort angeht", so Eck. Deshalb sei der Regio-Schienen-Takt mit den dichten Takten und durchgebundenen Nah- und Regionalverkehrszügen, der vom Freistaat konzipiert wurde, und dessen optimale Verknüpfung mit dem Straßenbahnverkehr der Stadtwerke eine wichtige Investition für den drittgrößten Ballungsraum Bayerns.

Gegenüber den Projektpartnern DB, Stadtwerke Augsburg und Stadt Augsburg erklärte Eck, er wolle sich regelmäßig über den Fortgang berichten lassen. "Der nunmehr aktualisierte Zeitplan bis 2022 muss konsequent umgesetzt werden", so Eck. Mit einer gemeinsamen Projektsteuerung sieht er dafür die Grundlagen gelegt.

Am Augsburger Hauptbahnhof werden in den kommenden Jahren mehrere wesentliche Projekte umgesetzt: Einerseits der Regio-Schienen-Takt (RST) der DB mit einem zusätzlichen Bahnsteig, dem Bahnsteig F, sowie die umfassende Modernisierung der bahntechnischen Anlagen. Andererseits die Mobilitätsdrehscheibe Augsburg (MDA) Hauptbahnhof mit der Straßenbahnunterfahrung der Bahngleise, einer Tramhaltestelle im zweiten Untergeschoß und einer Verteilerebene direkt unter den Bahnsteigen der DB samt barrierefreiem Ausbau durch Aufzüge und Rolltreppen. Dadurch sollen der überörtliche Zug- und der städtische Tramverkehr optimal verknüpft werden, mit kurzen, komfortablen und barrierefreien Umsteigemöglichkeiten.