Kö-Umbau: Ersatzplan ab 20. März 2012

Verschiebung um einen Monat verkürzt Einschränkungen für Fahrgäste

(lifePR) ( Augsburg, )
Um die Zeit des Ersatzverkehrs und damit die Einschränkungen für die Fahrgäste möglichst kurz zu halten, werden die Arbeiten für den Umbau des Königsplatzes erst am 20. März 2012 starten. Busse und Straßenbahnen werden damit einen Monat länger als bisher geplant wie gewohnt verkehren. Ab dem 20. März gilt dann während der knapp zweijährigen Umbauphase der Ersatzplan mit geänderten Straßenbahnlinien und Schienenersatzverkehr.

Die Stadtwerke tragen damit ihrem Bemühen Rechnung, die Unannehmlichkeiten während des Kö-Umbaus für die Fahrgäste so gering wie möglich zu halten. Gleichzeitig bedeutet die Verkürzung des Ersatzverkehrs für die Stadtwerke eine Kostenersparnis.

Die um einen Monat spätere Schließung des Königsplatzes für den Nahverkehr ist vor allem durch die Optimierung der für den eigentlichen Umbau notwendigen vorbereitenden Arbeiten möglich. So werden beispielsweise technische Vorarbeiten oder die noch notwendigen Baumfällungen innerhalb des Gleisdreiecks in den verkehrsarmen Abendstunden oder in der Nacht ausgeführt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.