Die Energiewende wird in der Straßenbahn ganz konkret

Anlässlich der UN-Klimakonferenz

(lifePR) ( Augsburg, )
Mit der „Energiewende-Tram“ wollen die Stadtwerke Augsburg (swa) und die Stadt Augsburg auf die derzeit in Bonn stattfindende 23. Weltklimakonferenz aufmerksam machen und eigene Schwerpunkte setzen. „Was bedeutet Energiewende für Sie?“ – „Was tun Sie selbst dafür, dass die Energiewende vorangetrieben wird?“ – „Wie nachhaltig gestalten Sie ihren Alltag?“ Das sind einige der Fragen die sogenannte „Energiescouts“ mit den Bürgern in Straßenbahnen besprechen wollen. Die Energiescouts, das sind Mitarbeiter der swa sowie Studenten der Universität Augsburg, die am Donnerstag, 16. und Freitag, 17. November jeweils von 9:00 bis 12:00 und 13.30 bis 16.30 Uhr in Straßenbahnen unterwegs sind.

Bei der Aktion geht es vor allem darum, mit Bürgern über die Energiewende ins Gespräch zu kommen, die Notwendigkeit von Klimaschutz zu diskutieren und ganz konkrete Möglichkeiten zur Einsparung von Energie, Kohlendioxid und anderen schädlichen Treibhausgasen an die Hand zu geben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.