Freitag, 24. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 341116

Erste Veranstaltung des Fördervereins im Kunsthaus Meyenburg: Führung durch die Ausstellung

Morgen, 19 Uhr

(lifePR) (Nordhausen, ) Am 20. Juli hat sich der Förderverein Kunsthaus Meyenburg e.V. gegründet, dessen Ziel es ist, das Kunsthaus und die dort präsentierten Ausstellungen zu unterstützen. Als erste Veranstaltung findet deshalb am Mittwoch, den 21. August, um 19.00 Uhr eine besondere Führung durch die derzeitige Ausstellung "Abstraktion trifft Realismus" statt.

Im Zentrum der Ausstellung stehen die Werke von sehr bekannten Künstlern aus ganz Europa. Zu sehen sind Werke der größten spanischen Künstler Pablo Picasso und Joan Miró ebenso wie der bedeutendsten Vertreter der klassischen Moderne aus Frankreich: George Braque, Henri Matisse und Fernand Legér, des gebürtigen Schweizer Surrealisten Rene Magritte oder der amerikanischen Künstler Lyonel Feininger und Alexander Calder. Aber auch die bekanntesten deutschen Künstler sind mit originalen Grafiken in der Ausstellung vertreten: angefangen von Max Klinger, Ernst Barlach, Max Slevogt, Richard Müller, Max Ernst, Emil Schumacher, Otto Pankok, Werner Tübke, Jörg Immendorff und Horst Janssen u.v.a.

Anhand der ausgestellten Kunstwerke können sich Besucher mit dem Begriff der Abstraktion und des Realismus auseinandersetzen und durch den Vergleich, den die Motive und die gewählte Gegenüberstellung bietet, auch ihre persönliche Vorliebe für einen Künstler oder eine Kunstrichtung zu finden. Aber auch die Angst oder die Ablehnung von "abstrakter" Kunst zu mindern.

Durch die Veranstaltung und Ausstellung führt die Leiterin des Kunsthauses Susanne Hinsching. Diese Führung soll auch gleichzeitig einen guten Einstieg in das "Streitgespräch" bieten, das am Donnerstag zwischen dem Bleicheröder Künstler Peter Genßler und Susanne Hinsching stattfindet und das Thema "Abstraktion und Realismus" in der Kunst ausführlich betrachten wird.

Der Eintritt beträgt jeweils 5 €, für Mitglieder des Fördervereins ist der Eintritt frei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

lturhighlights und Schlosslichtspiele: Karlsruhe stellt umfangreiches Kulturprogramm auf der ITB 2017 vor

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Karlsruhe, 2016 als „lebenswerteste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet, lädt auch 2017 mit seinem milden Klima, dem grünen Zentrum sowie seiner...

JENUFA

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 04. März 2017 feiert die Oper JENUFA von Leoš Janáček in der Regie von Dirk Schmeding im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt...

Lesung im Christophsbad: Schülerroman über Flüchtlingsschicksale

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Anhand von Einzelschicksalen beschreibt der Schülerroman „Und plötzlich war es still …“ den Exodus der Christen, Jesiden und Muslime aus Syrien...

Disclaimer