Raiffeisenbank Kürten-Odenthal spendet 1500 Euro für die Bergisch Gladbacher Tafel

(lifePR) ( Bergisch Gladbach, )
Die Raiffeisenbank Kürten-Odenthal hat 1500 Euro an die Bergisch Gladbacher Tafel gespendet. Marcus Fehler und Markus Kerckhoff von der Tafel nahmen das Geld im Beisein der Stellvertretenden Bürgermeisterin Helene Hammelrath entgegen.

Es stammt von der Weihnachtsfeier der Raiffeisenbank Kürten-Odenthal. Seit einigen Jahren verzichten die Mitarbeiter dabei auf ein Geschenk der Bank und sparen so den dafür vorgesehenen Betrag für eine gemeinnützige Organisation. "Uns geht es gut. Deswegen spenden wir das Geld für Menschen, denen es nicht so gut geht", sagte Thorsten Seibel von der Raiffeisenbank Kürten-Odenthal und weiter: "Die Tafel ist von Menschen in der Region für Menschen in der Region. Das ist auch das Prinzip der Raiffeisenbank." Helene Hammelrath lobte die Tafel ausdrücklich: "Es ist toll, dass es sie gibt. Dahinter stehen Menschen, die auch Augen für andere haben."

Die Tafel gibt regelmäßig Lebensmittel an nachweislich bedürftige Menschen in der Stadt aus. In der Vorweihnachtszeit sammelte sie Päckchen, damit zum Fest auch bei weniger wohlhabenden Familien etwas Schönes auf dem Gabentisch steht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.