Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661298

Innere Ruhe mit den Achtsamkeitsangeboten in Bad Wörishofen

Weg der Sinne, sanftes Yoga und Kneipp-Waldweg

Bad Wörishofen/München, (lifePR) - Überall ist das Handy dabei. Viele hetzen von einem Termin zum nächsten. Durch den Alltagsstress geht oft das Wesentliche im Leben verloren. Mit den Achtsamkeitsangeboten in Bad Wörishofen besinnen sich die Gäste mit Hilfe von Entspannungsexperten wieder auf die Schönheit des Lebens, auf die kleinen Dinge und Erlebnisse. So gelangen die Besucher der Kneipp-Stadt zur inneren Ruhe und Zufriedenheit. Die negativen Folgen von Stress wie erhöhter Blutdruck, Herz-Kreislaufprobleme bis hin zu Depressionen und Burn-Out können so gelindert werden. Achtsamkeitsbewusste wandern hier beispielsweise auf dem Weg der Sinne oder dem Kneipp-Waldweg, genießen bewusst die kulinarischen Angebote mit vollwertigen Produkten aus der Region oder finden mit Yoga und Qi Gong ihre innere Ordnung, welche eine der fünf Säulen der Lehre von Sebastian Kneipp darstellt.

Wandern auf Glückswegen, dem Weg der Sinne oder durch den Rosengarten

Stressbewältigung durch Achtsamkeit hilft, mit den Belastungen des Alltags besser umzugehen. Durch mehr Ausgeglichenheit und die natürliche Fähigkeit, entspannt und gleichzeitig aufmerksam zu sein, steigern die Gäste ihre Lebensqualität und Gesundheit. So erfahren Besucher bei der Führung auf dem "Weg der Sinne" gemeinsam mit der Hauswirtschaftsmeisterin Stefanie Scholz die Natur mit allen sechs Sinnen. Schon unterwegs durch die ruhigen Wälder und weiten Wiesen führen die Wanderer an drei Wegpunkten kurze Achtsamkeitsübungen durch. Denn ein Aufenthalt in der Natur senkt den Blutdruck, reguliert den Puls und reduziert Stresshormone. Ziel der Wanderung ist der "Garten der 6 Sinne". Dort sehen die Erholungssuchenden die Vielfalt der Farben und nehmen so bewusst die Schönheit der Natur wahr. Beim Barfußgehen entschleunigen sie und fühlen dabei das weiche Gras oder die harten Kieselsteine. Das Rauschen der Bäume oder das Plätschern des Wassers hören die Gäste, sie schmecken die Früchte des Gartens und riechen den beruhigenden Lavendel und die wohltuende Melisse. Beim Balancieren trainieren die Gäste gleichzeitig das äußere und das innere Gleichgewicht. Die Wanderung in Kombination mit diesen Sinnesübungen hilft dabei, neue Kraft zu tanken. Für Besinnung sorgen außerdem die Kräuterführungen durch den Duft- und Aromagarten, die Therapiewanderung mit Atemübungen oder auf dem Barfußweg sowie die Rosenführungen durch das Blütenmeer von 6.000 Rosenstöcken im Kurpark. Bei der Wanderung auf Glückswegen begeben sich Gesundheitsbewusste mit Anekdoten und Gedichten rund um das Leben von Pfarrer Sebastian Kneipp auf die Spuren mystischer und heilender Orte in Bad Wörishofen. Der ebene Pfad durch die idyllische Natur vorbei an Kneipp-Anlagen vermittelt den Wanderern ein locker-leichtes Gefühl.

Entspannen umgeben von uralten Eichen, Rosen und Vogelgezwitscher

Doch auch ohne Führungen bietet Bad Wörishofen zahlreiche Orte zur Entspannung. So genießen die Gäste die Ruhe im 163.000 Quadratmeter großen Kurpark mit seinem Barfußpfad, den Vogelvolieren und den Rosen-, Duft- und Blütenstauden. Auf dem Kneipp-Waldweg erleben die Besucher die Elemente des Kneippschen Heilverfahrens in natürlicher Umgebung. Der Rundweg mit 41 Themenstationen wie der Allee der Jahresbäume oder dem Ort der Wald- und Naturwesen bietet zudem erlebnisreiche Informationen über Wald, Pflanzen und Tiere in Verbindung mit Kneipp. Am Eichenhain, der Teil des Glücksweges ist, spüren die Menschen die Kraft der uralten Bäume. Das kleine Wäldchen am Rande der Stadt lädt zum Verweilen ein. Eine kurze Pause im Schatten der Bäume beruhigt und lässt die Gäste den Moment bewusst genießen.

Den Ausgleich finden mit Kulinarik, Yoga und Qi Gong

Kurse wie das sanfte Yoga mit ruhigen, gezielten Übungen für jedes Alter sorgen für eine schonende Lockerung, Dehnung und Entspannung des Körpers. Das Qi Gong verhilft zudem zur besseren Wahrnehmung des Körpers durch spezielle Atemführung, bestimmte Bewegungen, Körperhaltungen und meditative Konzentration. Schon Sebastian Kneipp setzte auf einfache, nahrhafte Kost aus frischen, unverarbeiteten und regionalen Zutaten als Basis für einen gesunden Körper und Geist. Kulinarische Genüsse wie im Hartenthaler Hof mit dem Panoramablick ins Allgäuer Voralpenland und die Berge oder im Vollwert-Café Möhrenpik mit seinem vegetarischem Angebot aus regionalen Bio-Produkten runden deshalb das Achtsamkeits-Angebot in Bad Wörishofen ab.
Mit den Achtsamkeitsangeboten "Achtsamkeit und Kneipp" im Kurhotel Förch, "Achtsamkeit - Aktiv entspannen" im Kurhotel Edelweiß oder "Schlaf gut" im Gesundheitsresort Kneippianum sowie "Zeit zum Loslassen" im Kurhotel Schropp in Bad Wörishofen lernen die Besucher, mit Termindruck umzugehen und gewinnen wertvollen Abstand zum Alltag.

Nähere Informationen zu den Angeboten im Kneipp-Original Bad Wörishofen unter www.bad-woerishofen.de oder bei der Gäste-Information telefonisch unter +49-(0)-8247-9933-55. News und Bilder auch auf Facebook und im Bad Wörishofen Blog.

Kur- und Tourismusbetrieb Bad Wörishofen

Bad Wörishofen gilt als Geburtsort der weltbekannten Naturheilmethode nach Pfarrer Sebastian Kneipp, der hier lebte und wirkte. Die moderne Kneipp-Kur basiert noch heute auf den fünf Elementen "Ernährung, Wasser, Innere Ordnung, Bewegung & Kräuter" und verbindet jahrhundertealte Tradition mit innovativen Therapieansätzen wie etwa beim IGM-Campus Lebensstilprogramm oder dem "Gesund Gärtnern" bei Führungen durch historische Heilkräutergärten. Nur 70 Kilometer westlich von München gelegen ist das "Kneipp-Original" im Allgäu Rückzugsort für Wellnessreisende sowie Menschen, die ihre Gesundheit und ihren Lebensstil aktiv und nachhaltig verbessern möchten. Betreut von über 90 Fachärzten nutzen Gesundheitsreisende das Kneipp-Angebot zur Prävention und Rehabilitation von Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen, Nervenleiden, Stoffwechselstörungen sowie rheumatischen und degenerativen Leiden. Beim Spaziergang auf den Barfuß- und Waldwanderwegen oder durch den Kurpark mit Rosen- und Heilkräuter-, Duft- und Aromagarten spüren Gäste die Natur des Allgäus. Ein kurzer Halt an den über 22 Wassertret- und Armbadebecken in und um den Ort belebt und bringt den Kreislauf in Schwung. Aktivurlauber entspannen bei Rad- und E-Bike-Touren, einer Runde Golf oder tropischem Bade- und Saunagenuss in der THERME Bad Wörishofen. Der Kur- und Tourismusbetrieb unterstützt die touristische Entwicklung Bad Wörishofens mit innovativen Pauschalen unter www.bad-woerishofen.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mir Tours präsentiert den Reisekatalog für das Reisejahr 2018

, Reisen & Urlaub, Mir Tours & Services GmbH

Am zweiten Oktoberwochenende ist es wieder einmal so weit. Das Team von Mir Tours, Veranstalter für Caravan- und Wohnmobilreisen lädt wieder...

Intrepid Group: Der Kampf gegen den Waisenhaus-Tourismus

, Reisen & Urlaub, Intrepid Travel

Vergangene Woche kündigte die australische Intrepid Group eine Partnerschaft mit der Kinderschutz-Stiftung Forget Me Not an. Mit dieser Kooperation...

Seminaris CampusHotel Berlin als eines der besten Tagungshotels in Deutschland ausgezeichnet

, Reisen & Urlaub, Seminaris Hotel- und Kongressstätten-Betriebsgesellschaft mbH

Große Freude beim Seminaris CampusHotel Berlin: Bei der diesjährigen Wahl der besten Tagungshotels in Deutschland wurde das Haus auf Platz 8...

Disclaimer