lifePR
Pressemitteilung BoxID: 385092 (Stadt Bad Salzuflen)
  • Stadt Bad Salzuflen
  • Rudolph-Brandes-Allee 19
  • 32105 Bad Salzuflen
  • http://www.Bad-Salzuflen.de
  • Ansprechpartner
  • Peggy Gajewi
  • +49 (5222) 9521-69

Breitbandmittel fließen nach Bad Salzuflen

(lifePR) (Bad Salzuflen, ) Nach intensiven Vorarbeiten im vergangenen Jahr gibt es beim Thema Breitbandausbau gute Nachrichten für Bad Salzufler Bürger und Betriebe. "In Zusammenarbeit mit dem Kreis Lippe und der Stadt Detmold ist es uns gelungen, Fördermittel von Land und Bund für Bad Salzuflen zu bekommen.", berichtet der Wirtschaftsförderer der Stadt Hans Hofste. Vorausgegangen waren neben detaillierten Bedarfsermittlungen, zahlreiche Verhandlungen mit den Fördergebern und natürlich die Finanzierung des 25-prozentigen Eigenanteils. Investiert werden in Lockhausen knapp 83.000 Euro und im Gewerbegebiet Max-Planck-Straße in Holzhausen circa 128.000 Euro. In Lockhausen kann damit die im Frühjahr 2011 mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket begonnene Maßnahme positiv abgeschlossen werden. "Insbesondere unsere Firmen sind auf eine schnelle Breitbandversorgung angewiesen. Es freut mich daher besonders, dass wir mit den Investitionen eine deutlich spürbare Verbesserung in der Max-Planck-Straße erreichen werden.", freut sich Hans Hofste. Die Breitband-Bedarfsermittlung für ganz Lippe hat in Bad Salzuflen weitere unterversorgte Siedlungsbereiche aufgezeigt. Im nächsten Schritt wird die Stadt entsprechend einer Prioritätenliste des Hauptausschusses Fördergelder für Retzen, Holzhausen, Wülfer-Bexten und Wüsten bei der Bezirksregierung beantragen. Die Mittel für den städtischen Eigenanteil als Grundvoraussetzung für die Förderung stehen im Haushalt zur Verfügung.