Neuer Leiter der Regionalvertretung der EU-Kommission in München zu Besuch im Europabüro Augsburg

(lifePR) ( Augsburg, )
Seit Anfang September ist Joachim Menze neuer Leiter der Münchener Regionalvertretung der Europäischen Kommission und wird am Mittwoch, 29. Oktober, 18.15 Uhr das Europabüro der Stadt Augsburg im Rathaus besuchen. Danach wird er an der Veranstaltung "Nach Schottland - vor Katalonien: Wohin steuert die EU?" die um 19 Uhr im Ratskeller Augsburg statt findet, teilnehmen.

Joachim Menze ist Jurist und hat zunächst in einer Münchener Kanzlei gearbeitet, bevor er 1993 im Bereich Wettbewerbspolitik bei der Europäischen Kommission anfing. Er hat zudem bei der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung in London und beim Europäischen Amt für Betrugsbekämpfung in Brüssel gearbeitet. Zuletzt war er als Referatsleiter in der Europäischen Agentur für Meeressicherheit tätig.

Die Europäische Kommission hat Vertretungen in allen 28 EU-Staaten und Regionalvertretungen in Barcelona, Belfast, Bonn, Cardiff, Edinburgh, Marseille, Mailand, München und Wrocław.

Die Stadt Augsburg betreibt seit Mai 2007 mit Unterstützung der Europäischen Kommission ein Europe Direct-Informationszentrum im Augsburger Rathaus. Neben persönlicher Beratung zu EU-Fragen und der Bereitstellung von Informationsmaterialien organisiert das Büro Veranstaltungen, Ausstellungen und Projekte rund um Europa. Als eine von europaweit rund 500 EU-Informationsstellen profifiert die Stadt Augsburg dabei von einer engen Vernetzung in der gesamten Europäischen Union.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.