Augsburger Schüler reisen zum "International Children's Festival" in die chinesische Partnerstadt Jinan

(lifePR) ( Augsburg, )
Zum "International Children's Festival" vom 3. bis 5. Juli, hat die Stadt Jinan auch in diesem Jahr Delegationen aus ihren 17 Partnerstädten eingeladen. Aus Augsburg werden acht Schülerinnen und Schüler Anfang Juli für eine Woche nach China reisen. Während für die Aufenthaltskosten die Stadt Jinan aufkommt, übernehmen Augsburger Unternehmen wie Stadtsparkasse, Stadtwerke, Lions Club Augsburg Raetia, MAN Diesel & Turbo SE, M-net Telekommunikations GmbH, Helga Treml-Sieder sowie die Bayerische Staatskanzlei als "Paten" die Reisekosten für die Schüler.

Die Jugendlichen wurden aus dem Kreis der Schülerinnen und Schüler ausgelost, die sich aktiv am Zustandekommen des sechsten Augsburger Lesebuchs mit dem Thema "Eis, Schüler erwärmen sich fürs Schreiben" beteiligten. Die Kinderdelegation wird von zwei Personen geleitet und betreut, darunter die Projektleiterin für das Augsburger Lesebuch, Gertrud Hornung. Als offizieller Vertreter der Stadt Augsburg wird Bildungs- und Schulreferent Hermann Köhler die Reisegruppe begleiten.

Am Donnerstag, 1. Juli, wird sich die Delegation gemeinsam mit ihren "Paten" auf dem Augsburger Rathausplatz versammeln und die Reise antreten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.