Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys - "Musik für schwache Stunden"

Montag, 5. Dezember 2011, 19.45 Uhr, STADEUM, Stade

(lifePR) ( Stade, )
Er ist ein schauspielerisches Schwergewicht: Ulrich Tukur hat Dietrich Bonhoeffer und Herbert Wehner gespielt, SS-Offiziere, Stasi-Spitzel und Massenmörder. Für seine neueste Darstellung als Tatort-Kommissar wurde er bereits ausgezeichnet. Am Montag, 5. Dezember 2011, ab 19.45 Uhr ist er in einer anderen Rolle und zwar als Musiker zusammen mit seinen "Rhythmus Boys" auf der Stadeum-Bühne zu erleben. Der Titel des neuen Programms der eleganten Tanzkapelle um den Schauspieler lautet "Musik für schwache Stunden".

Wenn die Sonne hinter den Dächern versinkt, wenn die Schatten länger werden in den stillen Straßen der Stadt, wenn sich Eiswürfel mit Spirituosen vermengen und die Welt kurz den Atem anhält, bevor die nächtlichen Lichter leuchten, dann ist sie da, die schwache Stunde. Für diese traumhafte Zwischenzeit liefern Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys mit "Musik für schwache Stunden" die passende musikalische Begleitung.

Und diese Musik schmeichelt und schwingt elegant in Liedern wie "Liebling, was wird nun aus uns Beiden", "Drei rote Rosen", "Musik für dich" und "Über den Dächern der großen Stadt", sie ist aber auch leidenschaftlich wie in den Liedern des italienischen Chansonniers Domenico Modugno. "Meraviglioso" (1968) erzählt von einem verhinderten Selbstmord, während "Stasera pago io" (1962) die Trauer um einen geliebten Menschen besingt. International bleiben Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys mit dem englischen Titel "The Continental" (1934), Charles Trenets "Que reste - t - il de nos amours" (1942) oder dem amerikanischen "Everybody loves my Baby" (1932).

Der 1957 in Hessen geborene Musiker und Schauspieler gründete die Tanzkapelle "Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys" im Jahre 1995. Die Kapelle unternahm viele Tourneen und veröffentlichte verschiedene Tonträger. Das soeben veröffentlichte neue Album heißt wie das Bühnenprogramm "Musik für schwache Stunden".

Die "demokratische Tanzkapelle" spielt Eigenkompositionen und Evergreens, mit Tukur als Sänger, Pianist und Akkordeon-Spieler. Die Rhythmus Boys sind Ulrich Mayer (Gitarre, Gesang), Günter Märtens (Kontrabass, Gesang) und Kalle Mews (Schlagzeug, Gesang).

Karten für das Konzert für "schwache Stunden" gibt es zum Preis von 41,10 / 43,30 / 45,50 / 47,70 Euro unter Telefon 0 41 41/40 91 40, im Internet unter www.stadeum.de und bei allen bekannten Stadeum-Vorverkaufsstellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.