Lotto King Karl & Die Barmbek Dream Boys

Samstag, 09. Oktober 2010, 20.00 Uhr, Stadeum, Stade

(lifePR) ( Stade, )
Im hohen Norden gilt er als regelrechte Kultfigur: Lotto King Karl. Ganze drei Jahre ist es jetzt her, dass der Hamburger Jung & Die Barmbek Dream Boys das Stadeum rockten. Höchste Zeit für eine Neuauflage. Darum sorgen Lotto und seine Band am Samstag, 9. Oktober, ab 20 Uhr im Stadeum wieder für echte Partystimmung. Der Vorverkauf hat soeben begonnen. Einlass ist um 19 Uhr.

Die Fans lieben Gerrit Heesemann alias Lotto King Karl, und zwar vor allem für sei-ne eingängigen Fußball-, Trink-, Liebes- und Heimatstadtlieder. Den Song "Hamburg, meine Perle" beispielsweise kennt einfach jeder. Lottos Lieder besitzen auf ihre Art einen fast hymnischen Charakter und sind wunderbar gut mitzusingen. Und genau damit gewinnt er die Herzen der Hörer.

Lotto King Karl ist ein Phänomen. Er ist nicht nur Sänger, sondern auch Gelegen-heitsschauspieler, Fernseh- und Radiomoderator sowie Fan-Anheizer vor den Heimspielen des Hamburger SV. Lotto King Karl steckt voller Gegensätze und genau darin liegt seine Faszination. Mit einem Lottogewinn fing alles an, denn aus diesem finanzierte der damalige Gelegenheitsarbeiter im Jahr 1995 die Produktion der Single "Ich hab den Jackpot", die den Grundstein für eine Karriere als Musiker legte.

Fern von jeglicher Verkrampfung und Aufgesetztheit lässt er mit seiner Musik den Deutsch-Rock wieder aufleben. Lotto King Karls Songs klingen wie ein Soundmix aus Metallica, The Cure und Grönemeyer. Das Repertoire reicht von einfühlsamen Balladen bis hin zu Punkrock.

Lotto versteht es, das komplexe Leben ganz simpel auszudrücken, aber dabei nie den Humor zu verlieren. "Schließlich ist das vermeintlich einfache Leben nicht so schlecht wie sein Ruf", so sein Motto. Er ist einer der wenigen Künstler, der mit die-ser lässigen Art die Hamburger Color Line Arena zwei Tage hintereinander bis auf den letzten Platz füllen kann, und der als eingeschworener HSV-Fan in einer ausverkauften Muffat-Halle auch die Fans in Bayern dazu bringt, "Wer wird deutscher Meister? H-H-H-HSV!" zu singen. Der Entertainer tritt eben jedem gern mal auf die Füße, aber immer mit einem Augenzwinkern und norddeutschem Humor in der Hinterhand.

Karten für das Stehkonzert gibt es zum Preis von 23,50 Euro im Internet unter www.stadeum.de, telefonisch unter Tel: 04141/409140 und bei allen STADEUM-Vorverkaufsstellen. An der Abendkasse kosten die Tickets 26,00 Euro.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.