Horst Lichter - "Kann denn Butter Sünde sein?"

Samstag, 17. Dezember 2011, 19.45 Uhr, Stadeum, Stade

(lifePR) ( Stade, )
Nach dem großen Erfolg seines ersten Soloprogramms "Sushi ist auch keine Lösung" vor zwei Jahren kehrt der Ausnahme-Fernsehkoch Horst Lichter am Samstag, 17. Dezember 2011, 19.45 Uhr ins Stadeum zurück. Der Titel seines neuen Programms lautet "Kann denn Butter Sünde sein?".

Ob TV-Kollegen, Ernährungswissenschaftler, Prominente oder er selbst - alle bekommen im wahrsten Sinne des Wortes ihr Fett weg. Horst Lichter guckt dabei auch immer wieder über den Tellerrand hinaus. Hat er doch in den letzten Jahren bei Dreharbeiten und privaten Reisen die Sitten und Gebräuche verschiedenster Länder kennen gelernt. Selbst im Urlaub konnte er dabei einen Blick in die landestypischen Küchen nicht lassen. Kuriose Erfahrungen machte er aber auch schon bei den Reisen an sich. Ob mit Flugzeug, Auto, Bus oder Bahn: Wenn der Horst eine Reise tut, hat er hinterher immer etwas zu erzählen.

Aber auch über das Kochen in Deutschland macht er sich wie immer so seine eigenen Gedanken und begegnet allen Diätfetischisten und Magermodells mit einer simplen Frage "Kann denn Butter Sünde sein?". Die Antwort gibt er live auf der Bühne, wenn er zwischen seinen einzigartigen, lustigen Geschichten ab und zu auch mal den Herd anschmeißt.

Eintrittskarten für den unterhaltsamen kulinarischen Abend gibt es für 33,30 / 35,60 / 37,90 Euro telefonisch unter 0 41 41/40 91 40, im Internet unter www.stadeum.de sowie bei allen bekannten Stadeum-Vorverkaufsstellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.