Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157464

Herbert Herrmann auf "Hochzeitsreise"

Dienstag, 27. April 2010, 19.45 Uhr, Stadeum, Stade

(lifePR) (Stade, ) Sie können nicht miteinander, aber auf gar keinen Fall ohne einander. Wie kompliziert, aber zugleich auch unterhaltsam eine solche Mann-Frau-Beziehung sein kann, zeigen Herbert Herrmann und Nora von Collande am Dienstag, 27. April, im Stadeum ab 19.45 Uhr in der scharfzüngigen Komödie "Hochzeitsreise". Es sind bereits über 800 Tickets verkauft.

Der Inhalt ist schnell erzählt: Elyot und Amanda sind glücklich geschieden und doch schon wieder auf Hochzeitsreise - allerdings mit ihren neuen Ehepartnern. Wie es der Zufall so will, haben sich beide Paare, ohne voneinander zu wissen, nicht nur die französische Riviera, sondern auch ein und dasselbe Luxushotel mit benachbarten Suiten als Ort für ihre jeweiligen Flitterwochen ausgesucht.

Es kommt wie es kommen muss, auf der Terrasse begegnen sich Elyot und Amanda wieder und müssen nach kurzer Zeit erkennen, dass sie nie wirklich voneinander losgekommen und immer noch unsterblich ineinander verliebt sind. Hals über Kopf brennen die beiden nach Paris durch und lassen ihre frisch angetrauten neuen Partner, nichts ahnend, im Hotel zurück.

"Die Hochzeitsreise", dessen Popularität seit seiner Uraufführung 1930 ungebrochen anhält, gehört zu Noël Cowards erfolgreichsten Stücken. Die Komödie lebt von ihren pointierten Dialogen und ist ein Paradestück für zwei Schauspielerpaare. Herbert Herrmann und Nora von Collande auf der einen Seite und Patrick Bach und Johanna Mildner auf der anderen Seite sorgen für einen witzigen Schlagabtausch.

Noël Coward wurde als Sohn eines Klavierhändlers am 16. Dezember 1899 in England geboren. Nach ersten Versuchen als Autor von Kurzgeschichten verlegte er sich ab 1925 auf frech-frivole Komödien, in denen er meistens die Hauptrollen spielte und teils selbst Regie führte. Außerdem faszinierte Coward durch seine Erfolge als Filmschauspieler, Operetten- und Musicalautor, Komponist, Sänger und Maler sowie durch seine Persönlichkeit. Seine Stücke sind technisch perfekte Unterhaltungskomödien. Mit brillanten Einfällen, witzigen Dialogen und überraschenden szenischen Situationen schuf er pikante Zeitsatiren.

Tickets für diese Inszenierung der Komödie am Kurfürstendamm aus Berlin gibt es zum Preis von 16,35 / 25,70 / 27,90 / 29,55 / 31,20 Euro telefonisch unter 04141/409140, im Internet unter www.stadeum.de sowie bei allen bekannten Stadeum-Vorverkaufsstellen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Hope Channel" beim Evangelischen Kirchentag

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Beim Deutschen Evangelischen Kirchentag ist auf dem Berliner Messegelände in der Medienmeile in Halle 3.2, Stand F 16, auch die Medienagentur...

Kirchen: der lange Weg zur Frauenordination

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Ordination von Frauen zum Dienst als Pfarrerinnen war Thema eines Podiums auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag, der vom 24. bis 28....

1.000 Geburtstagsgeschenke für 1.000 Patenkinder

, Familie & Kind, PM-International AG

„Für viele von ihnen ist es vielleicht das erste Geburtstagsgeschenk ihres Lebens“. Charity-Botschafterin Vicki Sorg strahlt vor Glück. Denn...

Disclaimer