Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138087

Großes Casting für die beliebte Stageweek im Stadeum

Samstag, 16. Januar 2010, 11 Uhr, Stadeum, Stade

Stade, (lifePR) - Nach den großen Erfolgen der bisherigen Musical-Projekt-Wochen geht das Stadeum nun in die nächste Runde der beliebten "STAGEweek"! Hierfür gibt es am Samstag, 16. Januar, von 11 bis 17 Uhr erstmals ein Casting, da der Andrang auf die begrenzten Plätze in den Vorjahren immer sehr groß war. Für das kostenlose Casting in den Bereichen Tanz, Gesang und Schauspiel kann man sich ab sofort per Internet unter www.stadeum.de/stageweek anmelden. Man kann das Anmeldeformular aber auch telefonisch anfordern unter +49 (4141) 409115.

Die Idee der "STAGEweek" ist schnell erklärt: Innerhalb von nur acht Tagen, vom 22. bis 29. März 2010, können 80 interessierte 8- bis 25-Jährige wieder ein spannendes Musical mit vielen bekannten Songs einstudieren, das sie dann als krönenden Abschluss am Montag, 29. März 2010, um 19.45 Uhr sogar auf der Stadeum-Bühne öffentlich aufführen werden. Dieses Mal dreht sich alles um das faszinierende Thema Kino.

Die Leitung der "STAGEweek" liegt wieder in den professionellen Händen von Anja Launhardt, Deutschlands renommiertester Fachfrau im Bereich Talentscouting für Musical und Performing Arts. Die energiegeladene Expertin vermittelt mit viel Spaß und Disziplin die gelungene Mischung aus Gesang, Tanz und Schauspiel. Im Gepäck hat sie drei weitere hochprofessionelle Dozenten, die auch beim Casting in der Jury sitzen.

Die Kinder und Jugendlichen, die beim Casting nicht weiterkommen, können am Sonntag, 17. Januar, von11 bis 16.30 Uhr zum Preis von 10,- Euro an einem span-nenden Workshop teilnehmen. Diejenigen, die das Casting bestehen, dürfen dann zum Preis von 85,- Euro an der "STAGEweek" im März 2010 teilnehmen.

Euphorisch berichteten Eltern, mit welcher Hingabe ihre Kinder bei den ersten drei Ausgaben der "Musical-Projekt-Woche" freiwillig Texte lernten, Schritte übten und beim Zähneputzen die einstudierten Lieder vorm Spiegel summten. "Das Feedback war einfach phänomenal", erzählt Egon Ahrens, Geschäftsführer vom Stadeum. Kein Wunder, dass das Kulturzentrum nun voller Vorfreude in die nächste Runde geht, sich weiter für junge Menschen öffnet, ihnen Schwellenängste nimmt und einfach Lust auf Kultur macht.

Mit Anja Launhardt hat das Stadeum einen guten Griff getan, denn diese Frau weiß, was sie will und setzt sich aktiv für die Förderung des Nachwuchses ein. "Ein großes Problem besteht in Deutschland darin, dass in den Schulen der Musikunterricht zu kurz kommt und im Sportunterricht kein Tanz angeboten wird", bedauert Anja Launhardt. Schließlich sei es extrem wichtig, sich mit sich und seinen Fähigkeiten auseinanderzusetzen, um sich besser kennenzulernen und seine eigenen Talente herauszukitzeln.

Wer Lust hat, sich in den Osterferien intensiv mit dem Thema Musical auseinander-setzen, kann sich ab sofort für das Casting im Januar anmelden.

Die gesamte Musical-Projekt-Woche findet mit freundlicher Unterstützung des För-derkreises statt, der sozial schwachen Familien bei Bedarf finanziell unter die Arme greift.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Teilhabe und Würde im Alter ermöglichen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Parlamentarische Staatssekretärin Ferner spricht auf der 4. UNECE-Ministerkonferenz in Lissabon über die Herausforderungen des demografischen...

Die Eltern ins Boot holen und in der Verantwortung lassen

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Andrea Arnold kennt die Situation nur zu gut: Eltern wollen sich nicht eingestehen, dass ihre Kinder Hilfe brauchen. Sie werfen sich vielmehr...

World Vision richtet Kinderschutzzentren in Mexiko-Stadt ein

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Kinderhilfsorganisat­ion World Vision setzt nach dem Erdbeben in Mexiko Psychologen zur Unterstützung von Erdbebenopfern ein....

Disclaimer