Montag, 27. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 134561

Umjubelter Erfolg für Gershwin-Musical an der Staatsoperette Dresden

(lifePR) (Dresden, ) Mit Ovationen und rhythmischen Klatschen wurde an der Staatsoperette Dresden am Freitag die europäische Erstaufführung von George Gershwins Musical "Pardon My English" gefeiert. Die bislang kaum gespielte Satire im Gangstermilieu überzeugte in Holger Hauers temporeicher Inszenierung voller Parodie, Slapstick und einem Schuss Absurdität. Chefdirigent Ernst Theis erweckte die Partitur, zu der Standards wie "Lorelei" und "My Cousin from Milwaukee" gehören, swingend und jazzig-bissig zu neuem Leben. Das Ensemble, zu dem auch Musicalstar Ann Madrella gehört, wurde für diese Wiederentdeckung umjubelt.

Die nächsten Vorstellungstermine:

28./29 November 2009, 9./10. Dezember 2009,
14./15. Januar 2010, 27./28. März 2010, 18./19. Mai 2010

Karten unter (0351) 207 99 99
www.staatsoperette-dresden.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

26. Februar 14 Uhr in der Galerie, Birkenried: Pete Gavin, Blues-Veteran aus London

, Musik, Kulturgewächshaus Birkenried e.V.

Vor rund 50 Jahren hat Pete Gavin seinen Job als Physiker geschmissen, um sich ganz der Musik zu widmen. Ein harter Schnitt, harte und entbehrungsreiche...

Extra SOUNDKITCHEN

, Musik, Staatstheater Darmstadt

Am Sonntag, 19. Februar präsentieren die Besidos und das SOUNDKITCHEN Orchestra den dritten Gang: Die Darmstädter Band serviert gemeinsam mit...

Der Berliner Gitarrist Guido Saremba besucht seine Heimatstadt und bringt ein kleines Meisterwerk mit

, Musik, GALERIE KRISTINE HAMANN

Um sein Debütalbum „Primal Canvas“ erstmals öffentlich vorzustellen, hat Guido Saremba seinen Heimatort Wismar gewählt. Einigen mag der Gitarrist...

Disclaimer